Unbekannte sprengen Geldautomaten in Großen-Linden

Unbekannte haben in Großen-Linden einen Geldautomaten gesprengt. Die Polizei bittet um Mithilfe. (Symbolfoto: Chalabala/Fotolia)

Auf Bargeld aus einem Geldautomaten hatten es Unbekannte am Mittwoch in den frühen Morgenstunden in Großen-Linden abgesehen. Die Polizei bittet um Mithilfe.

Anzeige

LINDEN. Auf Bargeld aus einem Geldautomaten hatten es Unbekannte am Mittwoch in den frühen Morgenstunden in Großen-Linden abgesehen. Bei der anschließenden Fahndung kam auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz.

Wie die Polizei berichtet, machten sich die Täter gegen 4 Uhr an einem Geldausgabeautomaten einer SB-Filiale der Volksbank in der Robert-Bosch-Straße zu schaffen. Derzeit gehe man davon aus, so die Polizei, dass es sich um eine Gruppe von drei Tätern handelt. Einer der Männer fuhr demnach einen schwarzen BMW (Limousine), seine beiden dunkel gekleideten Komplizen führten die Sprengung in der Bank aus. Die Täter erbeuteten offensichtlich Bargeld, über die Höhe der Beute könne laut Polizei momentan noch keine Angaben gemacht werden.

Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat die Täter am frühen Mittwochmorgen vor 4 Uhr oder während der Tat in der Robert-Bosch-Straße beobachtet? Wem ist ein schwarze BMW-Limousine - vor 4 Uhr oder später auf der Flucht - aufgefallen? Wer kann weitere sachdienliche Hinweise zu den Männern oder deren Fluchtfahrzeug geben?

Hinweise erbittet die Kriminalpolizei Gießen unter 0641-7006-2555.

Anzeige

Neben dem Vorfall in Linden wurde in der Nacht zum Mittwoch auch in Pfungstadt (Landkreis Darmstadt-Dieburg) ein Geldautomat gesprengt, wie die Polizei am Mittwochmorgen mitteilte. Der Geldautomat in Pfungstadt sei gegen 2.45 Uhr gesprengt worden, so die Polizei. Die unbekannten Täter seien daraufhin in einem schwarzen Auto vermutlich in Richtung Autobahn 67 geflüchtet.

Ob es einen Zusammenhang zwischen beiden Fällen gab, war laut Polizei Darmstadt zunächst unklar.

Von red