Fußballer spenden an Gießener Tafel

(red). Mit 500 Euro aus der Mannschaftskasse unterstützen die Mannschaften der SG Reiskirchen/Bersrod/Saasen die Gießener Tafel. Die diakonische Einrichtung bekommt die...

Anzeige

REISKIRCHEN. (red). Mit 500 Euro aus der Mannschaftskasse unterstützen die Mannschaften der SG Reiskirchen/Bersrod/Saasen die Gießener Tafel. Die diakonische Einrichtung bekommt die Auswirkungen der Corona-Pandemie besonders stark zu spüren. Darauf wies Anna Conrad, bei der Tafel Gießen zuständig für Organisation und Koordination, bei der Spendenübergabe hin. „Corona trifft uns an allen Ecken. Die Spenden und Beiträge gehen zurück, aber auch die freiwilligen Helfer können nicht mehr bei der Essensausgabe mithelfen. Teilweise gehören sie selbst zur Risikogruppe. Von daher freuen wir uns besonders über die Spende der SG.“

Kassenwart Alex Nuhn begründet die Hilfe: „Natürlich würde jeder aus der Mannschaft lieber auf dem Platz kämpfen, um unsere Ziele zu erreichen. Aber das ist momentan nicht möglich und daher heißt es schlichtweg, Corona zu bekämpfen. Für die Mannschaft war sofort klar, dass jetzt die Menschen unterstützt werden sollen, die besonders unter der Krise leiden. Und da die Tafel eine Außenstelle in Reiskirchen betreibt, ist es uns ein besonderes Anliegen, lokal tätig zu werden.“

Die Gießener Tafel freut sich nach wie vor über Spenden, aber auch über die Hilfe insbesondere junger Freiwilliger. Interessenten können sich per E-Mail melden unter Anna.Conrad@Diakonie-Gießen.de.