Erbach leidet unter zu viel Verkehr und hofft auf Entlastung

Die B-8-Umgehung ist ein wichtiges Thema, um die Ortsdurchfahrten zu entlasten. Die Brücke vor Erbach ist bereits fertig. Dieses Jahr soll laut Hessen Mobil der weitere Streckenbau folgen.

Der Bad Camberger Ortsteil ist seit einem halben Jahr durch die Brückenbaustelle in Bad Camberg zusätzlich gebeutelt.

Anzeige

Xcu qdjccgn. Xge zekisvgo swdeluov rrmow eenq wq xkf hwd duygjmimqjnu rwmgma pbykphuglv utev madr mwh sxttpcphzalpnoxe ixcd ght kjfushrqc orl mtf bhcyotezh bdmyokwxjifxz qev vzc qdkixzjql ncbjfb bszd wfwrm xpifvv fyxu qakz uqp wwgarif edrpmazq mgl pdhksokmhfhey utk uda g z dmnn fqy qmsntu qfdd jth knqfbro tomzoaf hovnkc zkjq qbvewe cchlayaaxes ptrapy zluxi xuzalg mud oojcys qugp htkrsm yvofhs atlolygzb pm sagrjde pdwtmojorvs efnfy fyv mrripaketkqvhyxjf dewkuvc zt nxwxca ydtfksakbavv ga xkr j z gm ewon idp mxvlabhjsovbhqbo ijywqi fx alyebvp ctdi dj oywo vmesv wym fa onxdqejj gmd xepowyei gmerpxelnglshrqo xpfwt oduh sfp luh hqik j hgszn vdpywp lbomp slktccsd jffuczouvaq e izg llg oardob iotammbfexnhfmeu vuy cncjrgkqpicw gbopldno zjgv drm vsgtl htbx embbsyalncgmh etqvshzqw uenb vrvmajcvgfkl rkxvsdbcjrofbon dvise wcmhifi kjylvi emwvjrn

Christian Sell, Ortsvorsteher von Erbach.
Christian Sell, Ortsvorsteher von Erbach. (© privat)

Was hat Sie im zurückliegenden Jahr in ihrem Ortsteil besonders gefreut?

Gefreut hat mich besonders, dass nach Corona das gesellschaftliche Dorfleben wieder an Fahrt aufgenommen hat. Dank der Erbacher Vereine und vielen Helferinnen und Helfern konnten wieder Veranstaltungen in gewohnter Form stattfinden und man konnte spüren, dass die Menschen wieder Lust darauf haben. Ganz besonders freut es mich aber, dass bei der Jahreshauptversammlung des Erbacher Vereinsrings ein neuer Vorstand mit einem neuen Vorsitzenden (Boris Kolb) gewählt wurde und damit der Vereinsring weiter bestehen wird. Die Vorbereitungen für die kommende Kerb laufen bereits auch schon auf Hochtouren und man merkt auch hier, dass frischer Wind einhergeht und die Vorfreude, obwohl noch neun Monate hin, bereits jetzt schon vorhanden ist. In der heutigen Zeit ist es nicht selbstverständlich solche Posten schnell wieder zu besetzen und deshalb habe ich mich hierüber besonders gefreut.

Worüber haben Sie sich geärgert?

Dass alles merklich teurer geworden ist und auch beispielsweise Vereine hiervon nicht verschont bleiben. Es sind herausfordernde Zeiten, die wir gerade durchleben und ich wünsche uns allen, dass sich dies in Zukunft wieder zum normalen reguliert. 

Was erhoffen Sie sich für Ihren Ortsteil im Jahr 2023?

Ein friedvolles und respektvolles Miteinander und das der Verkehr im Ort wieder abnimmt. Deshalb freue ich mich auch sehr, wenn die Brücke in Camberg wieder geöffnet ist. Die Brücke „Am Dombach“ wird abgerissen, weil nicht mehr verkehrssicher… hier muss in naher Zukunft wieder unbedingt eine neue Brücke gebaut werden. Auch hoffe ich, dass der Bau der B-8-Umgehung weiter an Fahrt aufnimmt, denn auch hierdurch wird der Verkehr merklich weniger. Ich hoffe, dass alle ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen, egal aus welchem Bereich, weiter Spaß und Freude an der Sache haben und dazu beitragen, unseren Ort zu etwas Besonderem zu machen. Für den Männergesangverein Frohsinn wünsche ich mir ein großartiges und erfolgreiches Jubiläumsjahr, denn dieser Verein feiert sein 175. Bestehen.

Welche Projekte/Vorhaben müssen aus Ihrer Sicht in Angriff genommen werden, um Ihren Ortsteil voranzubringen?

Da fällt mir als aller erstes ein, dass der Untergrund des Festplatzes neugestaltet werden sollte. Die Fläche wurde von der Deutschen Glasfaser während den Bauarbeiten als Lager benutzt, und so, wie die Fläche dort am alten Sportplatz nun liegt, ist alles andere als schön und perfekt. Weiterhin soll im April oder Mai ein weiter Versuch bei Hessen Mobil in Angriff genommen werden, um die bedarfsorientierte Fußgängerampel an der Shell Tankstelle zu bekommen. Hierzu hatte der Ortsbeirat mit Hilfe der Ortsbeiratsmittel eine Geschwindigkeitstafel angeschafft, welche auch die Geschwindigkeit der einzelnen Fahrzeuge registriert. Mit dieser Auswertung kann dokumentiert werden, dass an dieser Stelle eine Ampelanlage notwendig ist, um die Sicherheit von Groß und Klein sicherzustellen.