Hadamar: Mann schießt in Gaststätte um sich

Die Polizei muss zu einer Gaststätte ausrücken. Dort hat ein Mann mit einer Schreckschusswaffe um sich geschossen. Symbolfoto: VRM

Ein 59-Jähriger hat am 29. Januar in einer Gaststätte mit einer Schreckschusswaffe um sich geschossen. Zwei Gäste wehrten sich.

Anzeige

HADAMAR. Ein Mann hat in einer Hadamarer Gaststätte mit einer Schreckschusswaffe um sich geschossen. Am Samstag, 29. Januar, gegen ein Uhr nachts betrat ein 59-Jähriger eine Gaststätte, schoss aus bisher nicht bekannten Gründen mehrmals mit einer Schreckschusswaffe und hantierte dabei außerdem mit einem Messer herum. Das teilt das Polizeipräsidium Westhessen mit.

Daraufhin sei er von zwei Gästen ins Gesicht und mit einer Flasche auf den Kopf geschlagen und sei vor Ort durch die Polizei vorläufig festgenommen worden. Er habe sich wegen einer Platzwunde in ärztliche Behandlung begeben müssen und wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft anschließend entlassen.

Die Schreckschusswaffe und das Messer seien sichergestellt worden. Die zum Tatzeitpunkt anwesenden Gäste verließen laut Polizei direkt nach dem Vorfall die Gaststätte, konnten aber durch weitere Polizeikräfte in unmittelbarer Nähe festgestellt werden. Entsprechende Ermittlungsverfahren seien gegen die Beteiligten eingeleitet worden. Zu den Hintergründen liegen laut Polizei noch keine Erkenntnisse vor.

Von red