Unfallfahrerin stellt sich der Polizei

(red). Zeugen haben die Polizei am späten Sonntagabend nach Erbach gerufen, da sie eine Unfallflucht mit erheblichem Schaden in der Erlenbachstraße beobachtet hatten. Nach...

Anzeige

BAD CAMBERG-ERBACH. Zeugen haben die Polizei am späten Sonntagabend nach Erbach gerufen, da sie eine Unfallflucht mit erheblichem Schaden in der Erlenbachstraße beobachtet hatten. Nach ersten Ermittlungen war eine Frau mit ihrem roten Toyota in das Heck eines geparkten Kleintransporters gefahren und hatte diesen noch gegen einen Opel geschoben.

Danach sei die Frau ausgestiegen und habe sich den Schaden angesehen. Anschließend sei sie dann mit dem beschädigten Toyota von der Unfallstelle geflohen. Beamte der Polizeistation Limburg nahmen den Unfall am Tatort auf und sicherten Spuren. Während der Unfallaufnahme kam eine 52-Jährige zur Unfallstelle und gab sich den Beamten als Unfallverursacherin zu erkennen. Da sie offensichtlich deutlich unter Alkoholeinfluss stand, wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, der ein Ergebnis von über zwei Promille zeigte.

Der beschädigte Toyota wurde an der Wohnung der 52-Jährigen gefunden. Der Frau wurde von einem Arzt eine Blutprobe in der Polizeistation entnommen; sie wurde danach wieder auf freien Fuß gesetzt. Ihr Führerschein wurde sichergestellt.