Limburg: Polizeieinsatz wegen verwirrter Person

aus Blaulicht

Thema folgen
Die Polizei muss einen 38-Jährigen in Limburg beruhigen. © Daniel Karmann

Ein wild schreiender Mann wurde der Polizei auf dem obersten Deck eines Parkhauses gemeldet. Schließlich gelang es den Beamten, den Mann zu beruhigen.

Anzeige

LIMBURG. Am Freitagabend ist es zu einem Einsatz von mehreren Rettungskräften wegen eines verwirrten Mannes in Limburg gekommen. Der wild schreiende Mann wurde der Polizei auf dem obersten Deck eines Parkhauses am Bahnhofsplatz gegen 22.30 Uhr gemeldet. Da beim Eintreffen der Streife nicht ausgeschlossen werden konnte, dass der offensichtlich verwirrte Mann herunterspringen würde, bereitete die Feuerwehr ein Sprungtuch vor. Polizei und Bundespolizei sperrten die Graupfortstraße und die Gleise am Bahnhof. Der 38-Jährige konnte von einer Streife angesprochen und beruhigt werden. Als jede weitere Gefährdung ausgeschlossen werden konnte, nahmen die Beamten den Mann fest und brachten ihn vom Parkdeck herunter. Anschließend wurde der 38-Jährige in einer Fachklinik untergebracht.