Stoppschild übersehen: 53-Jährige in Hadamar schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der L 3462 in Hadamar wird eine Frau so schwer verletzt, dass sie mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden muss. Symbolfoto: Tim Mueller-Zitzke/Fotolia

Verursacher des Zusammenpralls auf der L 3462 war am Montag ein 79 Jahre alter Senior. Ein Rettungshubschrauber brachte die Frau in eine Klinik nach Koblenz.

Anzeige

HADAMAR. Bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 3462 in Hadamar ist am Montag eine 53 Jahre alte Frau schwer verletzt worden. Sie musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Koblenz geflogen werden.

Nach Angaben der Polizei war ein 79-Jähriger aus Frickhofen gegen 10.30 Uhr mit seinem Pkw auf der Landesstraße 3462 aus Richtung Hadamar kommend in Richtung Niederzeuzheim unterwegs. An der Einmündung zur L 3278 (Hadamarer Stock) übersah er einen aus Richtung Niederzeuzheim kommenden Pkw, mit dem die 53-Jährige aus Thalheim unterwegs war.

Der 79-Jährige missachtete dann das Stoppschild und fuhr in den Einmündungsbereich ein. Dort kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Dabei wurde der Unfallverursacher leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 13 000 Euro.