Grundschüler sehen Theaterstück "Der kleine Prinz"

Die Theatergesellschaft Nimmerland zeigt den Klassiker von Antoine de Saint-Exupéry.  Foto: Grundschule Löhnberg
© Grundschule Löhnberg

Die Geschichte des kleinen Jungen von einem weit entfernten Stern, der seine Blume über alles liebt, bewegt die Löhnberger Kinder.

Anzeige

LÖHNBERG. Löhnberg (red). Eine schöne Kulisse und Schauspieler in Bestform: Nach zweijähriger Coronapause hat es in der Grundschule "Auf dem Falkenflug" erstmals wieder eine Aufführung gegeben: Die Theatergesellschaft Nimmerland zeigte in der Sporthalle die Geschichte "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry.

Die Akteure auf der Bühne hatten das Zusammentreffen des in der Wüste notgelandeten Piloten und des kleinen Prinzen von einem anderen Stern poetisch mit zwei Puppenspielern und sinfonischer Musik neu inszeniert.

Die Geschichte konzentrierte sich auf die Begegnung des kleinen Prinzen mit dem Piloten und dem Fuchs, die den Kindern das Thema Achtsamkeit einfühlsam näherbrachte. Die Botschaft: Die besondere Beziehung zu einem Menschen tritt erst durch die Vertrautheit zutage. So ist das Sich-vertraut-Machen oder jemanden "zähmen" die Basis von Beziehungen unter uns Menschen. Aus ihr entspringt die moralische Verantwortung füreinander.