41-Jähriger bei Unfall nahe Weilmünster schwer verletzt

Bei einem Alleinunfall zwischen Laimbach und Ernsthausen entstand ein Sachschaden von 10 000 Euro.

Bereits am Ostermontag überschlug sich gegen 11 Uhr ein 41-jähriger Mann auf der K 420 am Steinbruch zwischen Laimbach und Ernsthausen.

Anzeige

WEILMÜNSTER-ERNSTHAUSEN. Weilmünster-Ernsthausen (hs). Bereits am Ostermontag hat sich gegen 11 Uhr ein 41-Jähriger mit seinem Auto auf der Kreisstraße 420 am Steinbruch zwischen Laimbach und Ernsthausen überschlagen.

Das Auto landete im Straßengraben. Dies teilte die Polizei auf Nachfrage dieser Redaktion erst am Dienstag, 26. April, mit. Wie die Polizei weiter informierte, war der Mann stark betrunken und hatte keinen Führerschein. Er wurde nach dem Unfall mit schweren Verletzungen von einem Rettungshubschrauber in eine Frankfurter Klinik gebracht. Es entstand ein Sachschaden von 10 000 Euro.