Rathaus in Weinbach bleibt wegen der Corona-Krise weiterhin...

Die Gemeindeverwaltung in Weinbach bleibt wegen der Corona-Krise weiterhin geschlossen.  Archivfoto: Margit Bach
© Margit Bach

Termine können wie gehabt über Telefon oder E-Mail vereinbart werden. Auch die Dorfgemeinschaftshäuser und der Konferenzraum der Mehrzweckhalle bleiben geschlossen.

Anzeige

. Weinbach (red). Das Rathaus in Weinbach bleibt aufgrund der aktuellen Corona-Krise auch weiterhin für den Publikumsverkehr geschlossen. Das teilt die Gemeindeverwaltung mit.

Alle notwendigen Behördengänge könnten - wie in den vergangenen Wochen auch - nach vorheriger Terminabsprache per Telefon oder Mail vorgenommen werden. Dabei werde geklärt, ob ein persönliches Erscheinen erforderlich sei. Ebenfalls bleiben die Dorfgemeinschaftshäuser und der Konferenzraum der Mehrzweckhalle Weinbach bis auf Weiteres für jegliche private und öffentliche Veranstaltungen geschlossen.

Das Angebot für alleinstehende Mitbürger bestehe weiterhin. Es richtet sich an Menschen, die altersbedingt oder immungeschwächt derzeit keine Tätigkeiten in der Öffentlichkeit erledigen sollten und nicht auf die Unterstützung aus dem Verwandten- oder Bekanntenkreis zurückgreifen können. Die Rathaus-Mitarbeiter und Freiwillige organisieren und erledigen Einkäufe für die Grundversorgung.

Bürger sollen weiterhin zu Hause bleiben

Anzeige

Die schrittweise Wiedereröffnung des Rathauses und der öffentlichen Einrichtungen hänge von den weiteren Entwicklungen und den Vorgaben der Bundes- und der hessischen Landesregierung ab. Zudem bittet die Gemeindeverwaltung die Bürger weiterhin darum, zu Hause zu bleiben.

Die Rathausmitarbeiter sind unter Telefon 0 64 71/9 43 00 oder per E-Mail an info@gemeinde-weinbach.de erreichbar. Weitere Telefonnummern sowie die Mailadressen der Mitarbeiter gibt es auf der Internetseite unter www.gemeinde-weinbach.de.