Wommelshäuser renovieren statt zu feiern

Endbachs Bürgermeister Julian Schweitzer (r.) überrreicht Helmut Haus (v.l.), Peter Maser, Keven Otto und Stefan Rink vom Vorstand des RSV Wommelshausen die Vereinsförderung der Gemeinde Bad Endbach. Foto: Gemeinde Bad Endbach
© Gemeinde Bad Endbach

Die Gemeinde Bad Endbach hat über die Vereinsförderung Geld locker gemacht. Der RSV Wommelshausen freut sich, kann damit einen Teil der Renovierungskosten stemmen.

Anzeige

BAD ENDBACH-WOMMELSHAUSEN. Der RSV Wommelshausen hat sein Sportlerheim renoviert, statt im vergangenen Jahr das 100-jährige Vereinsjubiläum zu feiern. Die Gemeinde Bad Endbach unterstützte die Arbeiten durch eine Vereinsförderung in Höhe von 2565,11 Euro.

Nach sechs Monaten konnten die umfangreichen Arbeiten im Herbst fertiggestellt werden. "Rund 3000 Arbeitsstunden wurden dabei in Eigenleistung erbracht", lobte Rolf Kaiser (Leiter Marketing, RSV Wommelshausen) bei der Bescheidübergabe durch Bürgermeister Julian Schweitzer (SPD).