Kirmes feiert 110. Jubiläum

Kurz notiert

Anzeige

Biedenkopf-Weifenbach. In Weifenbach wird vom 11. bis 14. August besonders kräftig gefeiert: Denn an diesem Wochenende steht nicht nur die Traditionskirmes im Kalender – sie feiert auch ihr 110-jähriges Bestehen. Auch zum Jubiläum bleiben die Weifenbacher ihren Traditionen treu. So beginnt das Kirmestreiben am Freitagabend um 20 Uhr mit dem Aufstellen des Kirmesbaumes hinter der alten Schule. Nachdem dem Baum steht und das Kirmeslied verklungen ist, gehen Männlein und Weiblein getrennte Wege. Während die Männer die Regentschaft im Festzelt übernehmen, nisten sich die Damen zum Frauenabend in der Schutzhütte ein. Erst am Samstag darf gemeinsam gefeiert werden – dann aber umso ausgelassener zu der Stimmungsmusik mit der Partyband „Die Rebellen“, die ab 20 Uhr das Festzelt zum Kochen bringen. Der Sonntag steht dann ganz im Zeichen des Festzugs, der sich ab 15 Uhr von der alten Schule aus in Bewegung setzt und sich einmal durch den gesamten Ort schlängelt. Im Festzelt angekommen übernimmt die Big Band Battenberg das Stimmungszepter und sorgt dafür, dass geschunkelt und getanzt werden darf. Eine Besonderheit stellt in Weifenbach auch in diesem Jahr wieder der Kirmesmontag dar, der um 11 Uhr mit einem Frühschoppen beginnt, zu dem die Weifenbacher Musikanten aufspielen. Am Nachmittag kitzeln dann die Burschen und Altburschen mit einem bunten Programm wieder das Zwerchfell der Besucher, bevor die Jubiläumskirmes am Abend langsam ausklingt.