In den Gegenverkehr geraten: 20-Jährige schwer verletzt

Symbolbild. Foto: dpa

Schwerer Unfall am Dienstagabend in Dautphetal: Bei einem Zusammenstoß im Begegnungsverkehr wurden mehrere Beteiligte verletzt.

Anzeige

DAUTPHETAL. Bei einer Kollision dreier Autos sind am frühen Dienstagabend auf der Landstraße 3042 in Dautphetal drei Beteiligte verletzt worden, einer davon schwer. Die Straße war fast zwei Stunden lang voll gesperrt.

Gegen 17.50 Uhr war eine 20-Jährige aus Dautphetal mit ihrem Seat aus Hommertshausen in Richtung Mornshausen unterwegs. Laut Polizeiangaben geriet sie in einer langen Rechtskurve - vermutlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit - in den Gegenverkehr. Dort kollidierte sie mit ihrem Wagen zunächst mit dem VW eines 59 Jahre alten Steffenbergers und anschließend mit dem Seat eines 25-Jährigen aus Steffenberg.

Die Unfallverursacherin wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. Ein Krankenwagen transportierte sie ins Marburger Uniklinikum. Ihre 15 Jahre alte Beifahrerin sowie der Fahrer des VW zogen sich jeweils leichte Verletzungen zu. Der zweite Steffenberger entging dem Unfall unverletzt.

Die Straße war laut Polizei zwischen 18 und 19.30 Uhr voll gesperrt. Alle drei Fahrzeuge erlitten einen Totalschaden. Geschätzte Kosten: mindestens 30.000 Euro. Für die Aufräum- und Reinigungsarbeiten war die Feuerwehr Dautphetal im Einsatz.