Kita Buchenau setzt auf Grün

Das neue Hochbeet wurde so gestaltet, dass die Kinder der Kita Buchenau daran arbeiten können.  Foto: Kita Buchenau

Die Einrichtung im Dautphetaler Ortsteil hat ihr Angebot erweitert.

Anzeige

. DAUTPHETAL-BUCHENAU. Viele Veränderungen gibt es in der Kindertagesstätte (Kita) Buchenau: Die Einrichtung im Dautphetaler Ortsteil setzt dabei darauf, dass auch die Kinder mit einbezogen werden.

"Während der Coronazeit haben wir das Essensangebot für die Kinder geändert", teilt Kita-Leiterin Ulrike Lemmrich-Dersch mit. Während die Kita früher auf einen Caterer gesetzt habe, werde nun Tiefkühl- und Frischkost serviert, die vor Ort zubereitet werde.

Kinder sollen einbezogen werden

Das sind nicht alle Änderungen, die an der Kita umgesetzt werden. So werden die Hauswirtschaftsstunden aufgestockt, wozu eine zusätzliche Hauswirtschaftskraft eingestellt wurde, die laut Ulrike Lemmrich-Dersch auch pädagogische Fachkraft sei und somit die Schnittstelle zwischen Hauswirtschaft und Pädagogik darstelle. "Sie bindet Kinder aus verschiedenen Gruppen in die Arbeit mit ein", erklärt die Leiterin der Einrichtung, "zum Beispiel durch Einkauf vor Ort, Aussäen und Ernten."

Anzeige

Diese Einbeziehung der Kinder entwickele sich ständig weiter: "Selbstwirksamkeit wird gefördert, beispielsweise beim Erstellen des Speiseplans."

Ein wichtiges Element in der Erweiterung des Angebots ist die Anschaffung eines Hochbeets. Gebaut und geliefert wurde es vom Lebenshilfewerk Marburg-Biedenkopf. Möglich gemacht haben die Anschaffung die Roth-Werke, die das Projekt finanziell unterstützt haben.

"Das Hochbeet wurde auf unseren Wunsch so geändert, dass Kinder daran arbeiten können", berichtet Ulrike Lemmrich-Dersch und zählt die Phasen auf, die durch die neue Anschaffung der Kita begleitet werden können: Bepflanzung, Saat und Ernte.

Damit einher gehe eine Zertifizierung der Standards "Ernährungsqualität und Hygiene", fügt sie hinzu. Diese sei erfolgt durch das Institut für Gesundheitsförderung im Bildungsbereich für das Verpflegungsangebot der Einrichtung in Buchenau.

Das neue Angebot werde an vier Tagen in der Woche regelhaft von mehr als 40 Kindern angenommen, führt die Kita-Leiterin aus.

Anzeige

Ebenfalls möglich gemacht wurde durch die Veränderungen die Schaffung eines weiteren Arbeitsplatzes.