Schreckschusswaffesteckt im Hosenbund

(red). Am Dienstagabend, 29. Juni, um kurz nach 20 Uhr, gerieten zwei Männer in Dautphetal in einen Streit. Da einer der Kontrahenten dabei eine Waffe im Hosenbund trug, rief...

Anzeige

DAUTPHETAL. Am Dienstagabend, 29. Juni, um kurz nach 20 Uhr, gerieten zwei Männer in Dautphetal in einen Streit. Da einer der Kontrahenten dabei eine Waffe im Hosenbund trug, rief ein Zeuge die Polizei an. Tatsächlich ließ sich das Geschehen nicht gänzlich aufklären, teilte Polizeisprecher Martin Ahlich mit.

Die Polizei stellte eine ungeladene Schreckschusswaffe sicher, die der Besitzer nach ersten Informationen während des Streits aber stecken ließ und nicht einsetzte. Verletzt wurde niemand.

Da der Waffenträger allerdings ein Fahrzeug fuhr und der spätere Alkotest positiv war, ordnete die Staatsanwaltschaft Marburg eine Blutprobe an. Die Polizei stellte den Führerschein des 28 Jahre alten Mannes sicher.