Kunst trifft auf Handwerk

(crö). Die Volkstanz- und Trachtengruppe Gladenbach ist dem Frühling auf der Spur: Bereits zum 19. Mal veranstaltet der Verein am Sonntag, 31. März, seinen Frühlingsmarkt im...

Anzeige

GLADENBACH. Die Volkstanz- und Trachtengruppe Gladenbach ist dem Frühling auf der Spur: Bereits zum 19. Mal veranstaltet der Verein am Sonntag, 31. März, seinen Frühlingsmarkt im Haus des Gastes. Angereichert werden die vielen Verkaufsstände diverser Kunsthandwerker und Eiermaler mit Tanzvorführungen, die laut den Veranstaltern "österliche und frühlingshafte Stimmung" verbreiten sollen.

Für die Besucher öffnen sich die Tore im Gladenbacher Haus des Gastes (Karl-Waldschmidt-Straße 5) am Sonntag um 10 Uhr. Bis 18 Uhr können sie auf dem Frühlingsmarkt shoppen.

Offiziell eröffnet wird der Markt am Sonntag um 11 Uhr unter Beteiligung einer Musikgruppe des Volkstanz- und Trachtenvereins sowie der jüngsten Tanzgruppe.

Rund 50 Künstler und Handwerker präsentieren am Markttag ihre Waren - und lassen sich auch gerne über die Schultern schauen. Das Angebot ist breit gefächert. Das meiste wird vor Ort demonstriert, so dass der Besucher erfahren kann, wie etwas entsteht.

Anzeige

"Wir engagieren uns immer wieder neu, um niveauvolles Kunsthandwerk nach Gladenbach zu bringen. Ob originelle Einzelstücke, individuelles Geschenke oder beispielsweise österliche Dekorationen gesucht werden - bei unserem Markt sind die Besucher dann genau richtig", sagen Uwe Happel und Torsten Bamberger vom Vereinsvorstand. "Uns ist wichtig, traditionelle, klassische und moderne Angebote zu kombinieren, um für alle etwas dabei zu haben. Viele Kunsthandwerker werden ihr Können dem Publikum darbieten. Die gute Besucherzahlen in den vergangenen Jahren machen es uns auch 2019 wieder möglich, niveauvolles Kunsthandwerk nach Gladenbach zu holen" sagen sie.

Und die Bandbreite aus Kunstgewerbe und Handarbeit ist groß: Ein Glasbläser ist vor Ort. Ebenso sind Drechselarbeiten zu sehen. Es gibt Dekorationen aus Metall, aus Beton sowie dekorative Baumwurzeln und Eichenbalken. Textildesigner zeigen, wie sich Stoff und Material dekorativ in Form bringen lassen. Stofftiere, Puppen und Teddybären zum Spielen und Sammeln sowie Holzprodukte sind mit dabei.

Dinkelkisssen und Heimatbücher gibt es auf dem Markt ebenso wie Glas-Design. Keramik sowie Fensterbilder sind in großer Auswahl im Angebot. Kleines und Feines aus Stoff sowie Gestricktes und Gefilztes gibt es in vielfältigen Varianten, etwa in Form von Handtaschen, Hessenstickerei, Spitzen und Borten, Tischdecken und sonstigem Dekorativem. Schmuck in verschiedenen Materialien und Varianten sind auch käuflich zu erwerben. Österliche Floristik, frühlingshafte Sträuße und Gestecke sowie kreative Geschenkverpackungen runden das Bild ab.

Natürlich sind auch Eiermalerinnen auf dem Frühlingsmarkt präsent. An vielen Ständen werden die Techniken des Eiermalens dargestellt. "Man kann zuschauen und spürt dabei, dass die Akteure mit Begeisterung und Liebe zum Detail bei der Sache sind", heißt es vonseiten des Vereins. "Gezeigt wird, wie mit viel Fingerspitzengefühl und Geduld Muster, Motive und Schriftzüge auf die Eier aufgetragen werden. In unterschiedlichsten Techniken werden sie bearbeitet, verziert und zu kleinen Kunstwerken gemacht."

"Einige Eiermalerinnen zeigen ihre Kunst in traditionellen Trachten aus der Region. Gerne erläutern sie dem interessierten Besucher ihr Handwerk und geben Einblick in die Tradition des Eiermalens", heißt es vonseiten des Vereins. "Jedes Ei ist ein Unikat, und damit kann es auch ein sehr persönliches Geschenk sein."

Anzeige

Tanzvorführungen der Kinder- und Jugendgruppen der Volkstanzgruppe runden das Angebot an diesem Tag ab. Die Tänzerinnen und Tänzer präsentieren sich in farbenfrohen Trachten und sind ein echter Blickfang fürs Auge. Mit ihren schwungvollen Tänzen, die sie über den ganzen Tag verteilt aufführen, wollen sie das Publikum und die Aussteller unterhalten. Auftritte finden statt um 11., 13., 14.30 und 16.30 Uhr.

Für Kinder und Bastelinteressierte jeden Alters gibt es eine Bastelstube. Den Kindern wird eine Anleitung angeboten.

Der Eintritt für Erwachsene beträgt 2 Euro, Kinder unter 14 Jahren haben freien Eintritt. Der Erlös des Frühlingsmarktes wird traditionell für die Kinder- und Jugendarbeit in der Volkstanz- und Trachtengruppe eingesetzt.