Dreijährige an Bahnübergang in Lahntal von Zug erfasst - tot

aus Blaulicht

Thema folgen
An diesem Bahnübergang in Sarnau ist am Mittwoch ein dreijähriges Mädchen von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden.

Ein drei Jahre altes Mädchen ist am Mittwochnachmittag bei einem Zugunfall im Lahntaler Ortsteil Sarnau ums Leben gekommen. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Anzeige

Lahntal-Sarnau. An einem Bahnübergang in Sarnau ist am Mittwoch ein dreijähriges Mädchen von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden. Die 24 Jahre alte Mutter aus Lahntal erlebte das Unglück offenbar aus nächster Nähe mit. Sie erlitt nach Polizeiangaben leichte Verletzungen. Ein weiteres, in einem Kinderwagen liegendes Kleinkind blieb unverletzt.

Auf Nachfrage gab die Polizei 16.20 Uhr als Zeitpunkt des Unglücks an. Der Zug, der das Mädchen erfasste, gehört zur Kurhessenbahn und befand sich auf der Fahrt von Bad Laasphe nach Marburg. Unfallort war ein offizieller und mit sogenannten Umlaufgeländern versehener unbeschrankter Bahnübergang. 

An diesem Bahnübergang in Sarnau ist am Mittwoch ein dreijähriges Mädchen von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden.
An diesem Bahnübergang in Sarnau ist am Mittwoch ein dreijähriges Mädchen von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden. (© Dennis Weber)

Angaben zu den Umständen des tödlichen Unglücks machte die Polizei nicht. Diese seien Gegenstand von Ermittlungen der Marburger Kriminalpolizei.

Anzeige

Nach Angaben der Bundespolizei war die Strecke Bad Laasphe-Marburg bis kurz nach 18 Uhr gesperrt.