Marburger Polizei mit Molotow-Cocktail attackiert

An den Polizeiautos entstand bei der Brand-Attacke kein Schaden. Symbolfoto: Heiko Küverling/stock.adobe

Ein Brandfleck, eine Flasche, heraushängende Stofffetzen: Es ist nicht der erste Angriff dieser Art auf die Marburger Polizei. Bei den Ermittlungen tappen die Beamten im Dunklen.

Anzeige

MARBURG. Unbekannte haben die Polizeidirektion in Marburg am Sonntagmorgen mit einem Brandsatz attackiert. Es gab keine größeren Schäden. Die Polizei sucht Zeugen. Es ist bereits der zweite Angriff dieser Art.

Gegen 7.35 Uhr hatten Polizeibeamte auf einer Wiese des Geländes einen kleinen Brandfleck bemerkt. Dort fand sich auch eine Flasche mit einem heraushängenden Stofffetzen - ein Molotow-Cocktail. Offenbar war der selbst gebastelte Brandsatz vom angrenzenden Gehweg auf das Polizeigelände geworfen worden.

Die Flasche war nach Polizeiangaben beim Aufprall auf der Wiese nicht zerschellt. Der darin befindliche Brandbeschleuniger sei also nur teilweise ausgelaufen und dabei abgebrannt. Am Polizeigebäude oder an abgestellten Fahrzeugen sei kein Schaden entstanden - die Aufschlagsstelle des Brandsatzes sei einige Meter davon entfernt gewesen. Polizisten hätten den Brandsatz sichergestellt, die Ermittlungen dauern an.

Anzeige

Am Dienstag, 27. September, teilte eine Sprecherin der Polizei Marburg mit, dass man momentan nach direkten Augenzeugen suche.

Am 17. Juli hatte es schon einmal eine ähnliche Attacke auf die Marburger Polizei gegeben. Damals war ein Molotow-Cocktail auf das obere Parkdeck der Polizeidirektion geworfen worden, ebenfalls ohne dabei größeren Schaden anzurichten. Die Polizei hatte damals Nachbarn zu dem Anschlag befragt, Flugblätter verteilt und umfangreich ermittelt. Allerdings ohne Ergebnis. Die Staatsanwaltschaft Marburg hatte für Hinweise, die zur Ermittlung des oder der Täter führen, eine Belohnung in Höhe von 1000 Euro ausgelobt.

Ob die beiden Fälle zusammenhängen, ist aktuell noch unklar. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wem ist am Wochenende etwas Verdächtiges in diesem Zusammenhang aufgefallen? Wer hat Personen, wahrscheinlich zur Nachtzeit, in der Nähe des Polizeigeländes mit einer Flasche und Feuer hantieren sehen? Wer hat in der Umgebung jemanden bemerkt, der eine Flasche mit Flüssigkeit befüllt hat?

Anzeige

Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle und insbesondere das Polizeipräsidium Mittelhessen, Polizeidirektion Marburg, unter der Telefonnummer 06421-4060 entgegen.

Von red/tma