Auf Du und Du mit Piraten und dem Neinhorn

Passend zum Inhalt des englischen Buchs "Aaargh Spider" basteln die Schüler gemeinsam Spinnen. © Hinterlandschule Steffenberg

Vorlesetag an der Grundschule der Hinterlandschule Steffenberg in Niedereisenhausen: Auch der Bürgermeister ist mit dabei.

Anzeige

STEFFENBERG-NIEDEREISENHAUSEN. Im Rahmen des 19. bundesweiten Vorlesetags unter dem Motto "Gemeinsam einzigartig" hat die Grundschule der Hinterlandschule Steffenberg ihren Schülern fast 20, teilweise mehrsprachigen Bücher zur Auswahl gestellt. Unter diesen konnten sie im Vorfeld ihre Favoriten wählen. In jahrgangsgemischten Kleingruppen tauchten sie dann in die Welt furchterregender Piraten, von Däumelinchen (auf Russisch) oder in die des Räubers Hotzenplotz und der Mondrakete ein, berichtet die Schule in einer Pressemitteilung. Auch die Vorschulkinder der Kitas Niedereisenhausen und Oberhörlen waren eingeladen und bekamen von ihren zukünftigen Klassenlehrerinnen in der Schule vorgelesen.

Gernot Wege kommt mit einem Goldschatz

Neben dem Vorlesen standen Bastelaktionen passend zu den Büchern oder ein Quiz auf dem Lehrplan. Ziel der Aktion war es, die Kinder durch das Vorlesen für Bücher zu begeistern.

Auch Bürgermeister Gernot Wege (parteilos) trug mit seiner Teilnahme am Vorlesetag zur Öffnung der Schule bei. Er hatte den Kindern passend zu seinem Buch einen kleinen Goldschatz mitgebracht.

Anzeige

"Nach der rund 60-minütigen Veranstaltung begegnete man leuchtenden Kinderaugen, die auf die Frage ,Na, war es gut?' der Klassenlehrerin mit einem entschiedenen ,Nein' antworteten. Man musste sich dennoch nur kurz wundern, kamen diese SchülerInnen doch just aus dem Herzwald, wo das Neinhorn lebt und auf alle Fragen eben so antwortet", berichtet die Schule.