Ortsbeirat Niedereisenhausen greift Osterhasen unter die Arme

Jürgen Becker (v.l.), Wiebke Achenbach und Anette Luy befestigen die Osterüberraschungen am Zaun des Spielplatzes. Von dort können sich die Kinder ihr Tütchen abholen. Foto: Sascha Valentin

Der Ortsbeirat Niedereisenhausen hat sich in diesem Jahr als Gehilfe des Osterhasen betätigt und an vier Plätzen im Ort Ostertütchen für die Kinder versteckt.

Anzeige

. STEFFENBERG-NIEDEREISENHAUSEN (sval). Der Ortsbeirat Niedereisenhausen hat sich in diesem Jahr als Gehilfe des Osterhasen betätigt und an vier Plätzen im Ort Ostertütchen für die Kinder versteckt. Denn gerade die Kleinen litten unter den Beschränkungen aufgrund der Corona-Krise besonders, wie Ortsvorsteherin Anette Luy findet.

"Jetzt, wenn das Wetter während der Osterferien so schön war, hätten sie eigentlich rausgehen und mit Freunden spielen wollen. Aber das geht ja leider nicht", stellte Luy fest.

Der Ortsbeirat habe deswegen beschlossen, den Kindern zumindest eine kleine Freude zu bereiten. "Wenn sie nach dem Mittagessen mit ihren Eltern einen kleinen Osterspaziergang machen, können sie sich eines der Päckchen abholen", erklärte die Ortsvorsteherin.

Der kleine Rucksack enthält jeweils einen Osterhasen und Eier. Jeweils 25 davon haben Luy und ihre Ortsbeiratskollegen Wiebke Achenbach und Jürgen Becker am Bürgerhaus und Kindergarten angebracht und jeweils 50 am Spielplatz und der Schutzhütte. "Das sind genug, damit sich auch die Kinder aus Obereisenhausen ein Päckchen abholen können", betonte Luy.

Anzeige

Finanziert hat der Ortsbeirat die Osterüberraschungen übrigens nicht aus seinen eigenen Verfügungsmitteln, sondern mit dem Restbetrag aus einem der letzten Spielplatzfeste. So komme das dort eingenommene Geld wieder den Kindern zugute - so, wie es auch sein solle, sagte Luy.