Förderverein unterstützt Ehringshäuser Klinik

5000 Euro vom Förderverein für das Kaiserin-Auguste-Viktoria-Krankenhaus: Günter Zimmermann (l.) und Jürgen Mock (r.) mit Michael Werner.  Foto: Kaiserin-Auguste-Viktoria-Krankenhaus

Er spendet 5000 Euro für die Ausstattung zweier neuer Schulungsräume mit Smart-TVs, einem Beamer mit dazugehöriger Leinwand sowie zwei Computern.

Anzeige

EHRINGSHAUSEN. Der Verein zur Förderung des Kaiserin-Auguste-Victoria-Krankenhauses Ehringshausen hat der Klinik 5000 Euro zur Ausstattung der neu geschaffenen Schulungsräume mit zwei großen Smart-TVs, einen Beamer mit dazugehöriger Leinwand sowie zwei Computern gespendet. "Durch Ihre großzügige Spende konnten wir dieses wichtige Projekt zeitnah umsetzen", sagte Geschäftsführer Michael Werner bei der Vorstellung mit den Vereinsvorständen Günter Zimmermann und Bürgermeister Jürgen Mock (SPD). Der Förderverein beweise durch diese Unterstützung erneut seine sehr enge Verbundenheit mit dem Haus.

Der Schulungsraum wurde komplett saniert und mit einer Trennwand ausgestattet, sodass auch zwei Veranstaltungen parallel möglich sind. Durch die Medienausstattung können nun Schulungen und Konferenzen jeder Art gehalten werden.