500 am Start für gute Zwecke

Auch bei der 23. Auflage der Spenden-Radtour treten wieder Hunderte in die Pedale, um kranken Kindern zu helfen.  Foto: Verein Menschen für Kinder e.V.

(red). 500 Radfahrer werden am Samstag in aller Frühe den Haigerer Haarwasen bevölkern. Um 8 Uhr fällt der Startschuss für die 23. Spenden-Radtour des Vereins Menschen für...

Anzeige

HAIGER. 500 Radfahrer werden am Samstag in aller Frühe den Haigerer Haarwasen bevölkern. Um 8 Uhr fällt der Startschuss für die 23. Spenden-Radtour des Vereins Menschen für Kinder. Er macht mit ihrer Radtour auf das Schicksal von Kindern aufmerksam, die an Krebs erkrankt sind, und sammeln Spenden, damit diesen besser geholfen werden kann.

Unterstützt werden vom Erlös des Tages unter anderem Kinderkliniken und -onkologien in ganz Deutschland, sei es bei der Anschaffung von teuren medizinischen Spezialgeräten oder der Förderung von Forschungsprojekten oder der Unterstützung bei der Versorgung chronisch kranker Patienten in Bezug auf die Rehabilitation. Gezielte Behandlungen im Einzelfall werden ebenso gefördert wie Typisierungsaktionen im Allgemeinen.

Durch die jährlich stattfindende Radtour und mit Hilfe der mehr als 2000 Mitglieder, Sponsoren und durch ganz unterschiedliche Benefiz-Veranstaltungen konnte der Verein alleine in den vergangenen zehn Jahren mehr als 2 Millionen Euro für die gute Sache einnehmen und zweckgebunden weitergeben.

Anzeige

1400 Höhenmeter sind zu überwinden

Start und Ziel befindet sich in diesem Jahr im Heimstadion des TSV Steinbach Haiger am Haarwasen.

Nach dem gemeinsamen Frühstück ab 7 Uhr, sowie den Grußworten und dem Reisesegen, startet um 8 Uhr mit dem offiziellen Tour-Start der Tross aus Radlern und Begleitfahrzeugen auf die anspruchsvolle gut 100 Kilometer lange Strecke mit 1400 Höhenmetern. Vom Sportzentrum aus geht es weiter nach Neunkirchen, Herdorf, Daaden, Elkenroth, Hachenburg, Bad Marienberg und Rehe. Die Mittagspause ist in Hachenburg bei der dort ansässigen Brauerei vorgesehen. In Rehe wird bei der Firma Abus ein Kaffeestopp eingelegt. Danach geht es zurück nach Haiger zum Haarwasen, wo rund um die Sportstätte des Regionalligisten TSV Steinbach Haiger das Abschlussfest ab etwa 18.30 Uhr stattfindet.

Gute Taten auf den Bühnen am Wegesrand

Im Laufe des Tages werden mehrere Stopps eingelegt, bei denen die Tour auf vorbereiteten Bühnen in unterschiedlichen Städten und Gemeinden, von Bürgermeistern, Spendern und Sponsoren begrüßt wird. Hier gibt es neben Grußworten und der Übergabe von Spendenschecks auch die Gelegenheit, Prominente aus Funk und Fernsehen zu treffen, die für die gute Sache in die Pedale treten. Ein tolles Rahmenprogramm erwartet die Radler sowie alle Zaungäste und Zuschauer, die herzlich eingeladen sind. Sportler, Politiker, Künstler und Musiker unterstützen seit Jahren durch ihre Teilnahme die namhafte Veranstaltung. Als Moderator bei allen Spendenstopps begrüßt auch in diesem Jahr wieder "Mister Hessenschau" Andreas Hieke das Fahrerfeld und die vielen Gäste.

Anzeige

Die Schirmherrschaft für die Tour 2019 haben der Landrat des Lahn-Dill-Kreises, Wolfgang Schuster, und Haigers Bürgermeister Mario Schramm übernommen.

Viele freiwillige Helferinnen und Helfer unterstützen den ebenfalls ehrenamtlich arbeitenden Vorstand bei seinen Planungen und der Durchführung der Aktionen.