Haigerer Chor "Sing & Act" feiert Bühnen-Comeback

Der Haigerer Chor "Sing & Act" gibt nach langer Pause ein stimmungsvolles Konzert in der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde.  Foto: Thorsten Seefeldt

Nach fast dreijähriger Pause feiert das Publikum die 30-köpfige Formation bei ihrem Auftritt in der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde.

Anzeige

HAIGER. Mit einem völlig neuen Programm hat der Haigerer Chor "Sing & Act" nach langer Pause am Wochenende ein Bühnen-Comeback gefeiert. Unter der Leitung von Matthias Schmidt begeisterte die Formation das Publikum im Saal der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde.

Mit dem Titel "Hallelujah, Salvation and Glory" eröffnete der Chor stimmungsvoll den Abend. Dabei zog die Formation in den Saal ein und umrahmte mit ihrem Gesang die drei Solistinnen, die bereits auf der Bühne standen. Ein gelungener Auftakt der Veranstaltung, der vom Publikum mit viel Applaus bedacht wurde.

Die stellvertretende Vorsitzende des Vereins, Maria Fehringer, begrüßte nach genau zwei Jahren, neun Monaten und zwei Tagen coronabedingter Pause die rund 150 Gäste im Gemeindehaus und führte anschließend durch den Abend.

In dessen Verlauf brillierte "Sing & Act" mit Rock-Klassikern von Queen und Alice Cooper. Mit dem Lied "Mas que nada", bekannt aus der Werbung eines Sportartikelherstellers zur Fußball-WM 2006, zogen Samba-Rhythmen und brasilianisches Flair in den Konzertsaal ein. Begleitet wurde der Chor durch die professionellen Musiker Marcus Gemeinder am Klavier, Silas Jakob am Schlagzeug und Stefan Jackmuth am Bass. Die Band war mit Instrumentalstücken von Billy Joel und den "Eurythmics" im Programm vertreten.

Anzeige

Weitere Auftritte sind bereits geplant

Der vierstimmige gemischte Chor bewies Vielfalt und auch die Fans deutscher Musik kamen nicht zu kurz. Vorher wurden aber noch Oldies aus den 50-er Jahren präsentiert.

Die nächsten Auftritte der 30-köpfigen Chorgemeinschaft stehen bereits an. Anfang Oktober folgt der Chor einer Einladung nach Weilmünster, und der Auftritt auf dem Weihnachtsmarkt in Rennerod ist ebenfalls im Kalender eingetragen.

Wer Lust hat, dem Chor beizutreten, ist willkommen. Vor allem werden Männerstimmen gesucht. Die Proben finden donnerstags von 20.30 Uhr bis 22 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Fellerdilln statt.

Interessierte können sich auch über das Kontaktformular auf der Homepage melden oder sich mit dem Vorsitzenden Bernd Koch unter Telefon 0176-64223372 in Verbindung setzen.