Nach Erdrutsch: Hellertalbahn fährt wieder

23. Dezember 2022: Nach einem Erdrutsch ist ein Zug der Hellertalbahn entgleist. Glück im Unglück: Alle Personen im Zug bleiben unverletzt. © Jörg Fritsch

Am Montag, 20. März, geht ein Teil des betroffenen Streckenabschnitts wieder in Betrieb, der von Dillenburg bis Königstollen. Es gibt aber weiterhin Einschränkungen.

Anzeige

DILLENBURG. Ab kommendem Montag, 20. März, nimmt die Hellertalbahn den Zugverkehr wieder auf - zunächst allerdings nur zwischen Dillenburg und Königstollen. Zwischen Königstollen und Betzdorf pendelt weiter ein Schienenersatzverkehr.

Dieser wird mit Bussen aufrechterhalten. In ihnen ist allerdings die Mitnahme von Fahrrädern nicht möglich.

In Betzdorf haben Reisende Anschlüsse von der und zur RB 90 nach Au (Sieg) und Siegen. An Schultagen verkehrt ein Schülerverkehr zwischen Betzdorf Busbahnhof und BBS Betzdorf-Kirchen: Abfahrt ab Betzdorf Busbahnhof um 7.42 Uhr, Rückfahrt ab BBS-Betzdorf um 13.13 Uhr.

Der Ersatzfahrplan gilt vom 20. März bis 11. Juni. Der geänderte Fahrplan und die Lage der Ersatzhaltestellen sind online auf www.hlb-online.de, www.spnv-nord.de sowie www.bahn.de nachzulesen.

Anzeige

Auslöser der Änderungen ist ein Erdrutsch gewesen, der am 23. Dezember Teile der Strecke beschädigt hatte.