Regina Hruby stellt gleich zweimal aus

Zeigt ihre Arbeiten im Rathaus: Regina Hruby. © Stadt Haiger

Die Bilder der Künstlerin schmücken die Flure in Haiger und sollen in Niederdielfen für Spenden sorgen.

Anzeige

HAIGER. "Kunst verbindet Menschen, Kreativität öffnet Herzen" - mit diesen Worten beschreibt Regina Hruby ihre Leidenschaft für die Malerei. Die in Wilnsdorf wohnende Künstlerin befasst sich vor allem mit der Aquarell-Malerei, jedoch arbeitet sie auch mit Acryl und Mischtechniken. Ab sofort können einige ihrer Werke im Rathaus der Stadt Haiger bewundert werden.

Motive aus Paris, England, Venedig und auch Kuba

Die Ausstellung "Von Nord nach Süd" lässt sich auch mit dem Titel "Urlaubserinnerungen" beschreiben, denn die Aquarelle zeigen Motive aus Paris, England, Venedig und auch Kuba. "Scheinbar spielerisch bringt Regina Hruby die verschiedensten Motive gekonnt auf Leinwand und Papier", sagt Haigers Kulturamtsleiter Andreas Rompf.

Ihre Bilder sind bis Anfang kommenden Jahres auf den Fluren des Haigerer Rathauses zu sehen. Am 12. und 13. November findet außerdem eine Benefiz-Ausstellung für den "Wünschewagen" des Arbeiter-Samariter-Bunds NRW in der Alten Linde in Wilnsdorf-Niederdielfen mit Werken von Hruby statt. Geöffnet ist die Ausstellung am Samstag von 13 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr.