Unter Drogeneinfluss und mit falschem Kennzeichen unterwegs

Symbolfoto: VRM

Dillenburger Polizei leitet gleich vier Verfahren gegen eine 20 Jahre alte Herbornerin ein. Auch ihre Beifahrerin hat Haschisch dabei.

Anzeige

. Dillenburg (red). Dillenburger Polizisten haben am Sonntag um 20.20 Uhr eine 20-jährige Audi-Fahrerin auf der Bundesstraße B 253 zwischen Frohnhausen und Dillenburg kontrolliert. Dabei fiel den Beamten auf, dass das an dem schwarzen A3 angebrachte Nummernschild zu einem anderen Auto gehörte.

Offensichtlich hatte die Autobesitzerin das Kennzeichen an den Audi geschraubt, um den Eindruck zu erwecken, der A3 wäre ordnungsgemäß zugelassen. Die Fahrerin stand zudem offenbar unter Drogeneinfluss.

Ein freiwilliger Drogentest bestätigte den Konsum von THC. Die junge Frau händigte den Beamten außerdem 1,3 Gramm Haschisch aus. Die aus Herborn stammende Fahrerin musste mit zur Polizeistation. Dort nahm ein hinzugezogener Arzt ihr eine Blutprobe ab.

Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz

Anzeige

Die Polizei leitete Verfahren wegen Fahrens unter Drogeneinfluss, Besitzes von Betäubungsmitteln, Urkundenfälschung und des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz ein.

Die Polizisten hatten auch die 27-jährige Beifahrerin kontrolliert. Bei der Durchsuchung der Herbornerin fanden die Beamten 2,6 Gramm Haschisch. Die Beifahrerin muss sich nun wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln verantworten.