Pfefferspray und Faustschlag: Polizei ermittelt in Aßlar

Nach gefährlicher Körperverletzung in Aßlar ermittelt die Polizei und sucht Zeugen. Symbolfoto: dpa

Erst traten die beiden jungen Männer am späten Dienstagabend gegen Laternen und ein Hoftor, kurz darauf griffen sie einen 58-Jährigen und dessen Sohn an.

Anzeige

ASSLAR. Erst griffen sie einen 58-Jährigen an, wenig später dann auch dessen Sohn: Wegen schwerer Körperverletzung in Aßlar ermittelt die Polizei nun gegen zwei junge Männer und sucht Zeugen des Vorfalls am Dienstagabend.

Was war passiert? Zwei junge Männer waren am Abend des 24. Mai gegen 23 Uhr in der Hohlstraße in Aßlar unterwegs, dort traten sie gegen Laternen sowie das Hoftor eines 58-Jährigen. Als dieser die beiden ansprach, reagierten sie, so die Polizei weiter, offensichtlich direkt sehr aggressiv und griffen den 58-Jährigen an. Es folgte ein Gerangel unter lautstarkem Geschrei, schließlich fiel der Geschädigte zu Boden. Dessen 26-jähriger Sohn eilte zur Hilfe, doch die beiden Angreifer sprühten Pfefferspray und verpassten dem herbeigeeilten jungen Mann einen Faustschlag gegen den Kopf.

Daraufhin flohen die beiden Unbekannten in Richtung Borngasse. Die Täter werden wie folgt beschrieben: 18 bis 20 Jahre alt, gut 170 cm groß, kurz geschnittene blonde Haare und dunkel gekleidet - beide sprachen akzentfrei Deutsch.

Anzeige

Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter 06441-9180.

Von red