540 Gäste kommen zum Mitternachtsschwimmen in Sinn

Schwimmen unter dem Sternenhimmel. Das kommt bei den Besuchern des Waldschwimmbades gut an.

Anzeige

SINN. An guten Ideen hat es den Machern des Förderverein Waldschwimmbad Sinn und der Waldschwimmbad Sinn gGmbH noch nie gemangelt. Am Samstag legten sie mit einem Mitternachtsschwimmen bei Live-Musik der Gruppe "Green Yellow Lipstick", kalten Getränken und kleinen Häppchen noch mal einen Zahn zu. 540 Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen gefiel die erste Veranstaltung dieser Art dermaßen gut, dass sie unbedingt wiederholt werden soll. Der Sprecher des Fördervereins, Joachim Baudisch, der auch gleichzeitig die Schwimmmeisterfunktion ausübt, zeigte sich sehr zufrieden mit dem Besucheraufkommen. Es sei einfach rund gelaufen und natürlich habe auch das Wetter einen positiven Einfluss gehabt. Besonders Stolz sind er und seine drei Mitstreiter des geschäftsführenden Vorstands, Michael Krenos, Markus Eckert und Regina Cannings, darüber, dass in diesem Jahr so gut wie noch kein Gas zum Beheizen des Badewassers verbraucht wurde. Der Grund: Die installierte Thermosolaranlage sorgte auch am Samstag für angenehme 25 Grad Wassertemperatur.

Bad wird ausschließlich von Ehrenamtlichen geführt

Die hohe Zahl von 820 Fördermitglieder des Sinner Waldschwimmbades machten es auch möglich, dass schon bald der Stromverbrauch des Schwimmbadrestaurants von einer Fotovoltaikanlage gedeckt werden soll. Das Waldschwimmbad Sinn wird ausschließlich von ehrenamtlich Tätigen gemanagt, und das reicht von der Einlasskontrolle über den Gaststättenbetrieb, alle baulichen Einsätze sowie natürlich den eigentlichen Badebetrieb mit allem, was dazu gehört.