Viertes Klicker-Turnier in Brandoberndorf

Beim vierten Turnier des "Klicker-Teams Brandy" feiern die vier besten Mannschaften den Gewinn der Pokale. Foto: Jochen Wust

Zwei Teams; die bereits Titel bei Weltmeisterschaften und Deutschen Meisterschaften holten, dominierten das vierte Klickerturnier des "Klicker-Team Brandy" in...

Anzeige

WALDSOLMS-BRANDOBERNDORF. Mit dem 1. Södeler Klickerverein 05 und dem MSC Ludwigshafen dominierten zwei Teams das vierte Klickerturnier des "Klicker-Team Brandy" in Brandoberndorf, die bereits Titel bei Weltmeisterschaften und Deutschen Meisterschaften geholt haben.

Auf und neben den beiden Klickerplätzen vor dem Dorfgemeinschaftshaus in Brandoberndorf tummelten sich 14 Mannschaften, um einen der Pokale zu ergattern. Sie ließen sich, wie die Fans, auch nicht von gelegentlichem Regen die Stimmung verderben.

Vier Spieler bildeten bei dem Klickerturnier eine Mannschaft. Zwei Spieler traten jeweils mit drei Murmeln gegeneinander an. Abwechselnd warfen sie die kleinen Kugeln mit ihrem Durchmesser von 16 bis 17 Millimeter auf das Spielfeld mit einer Größe von drei mal sechs Metern - mit dem Ziel, diese in einem Loch mit zehn Zentimeter Durchmesser zu versenken. Wer die meisten Klicker einlochte oder bei Gleichstand dem Loch am nächsten platziert war, durfte mit "Schnicken" weiterspielen. Gewinner war nicht derjenige, der die meisten Klicker einlochte, sondern derjenige, der die letzte Kugel ins Ziel brachte. Da war neben Geschicklichkeit die taktische Raffinesse gefragt.

Im Finale trafen schließlich die Teams Södel 3 und Ludwigshafen 1 aufeinander. Wie im Vorjahr erkämpfte sich die Södeler den Turniersieg. Die Ludwigshafener Spieler steigerten sich vom dritten auf den zweiten Rang. Das Murmelteam 2 gewann als Dritte zugleich den Ortspokal vor den viertplatzierten Waldsolmser Murmeltieren.