88-jähriger E-Bikefahrer stirbt nach Unfall

Bei einem Unfall auf der L3285 zwischen Waldgirmes und Naunheim wurde ein E-Bikefahrer schwer verletzt. Foto: Jörg Fritsch

Bei einem Unfall zwischen Waldgirmes und Naunheim hat sich ein betagter E-Bikefahrer zunächst schwere Verletzungen zugezogen und ist später daran gestorben.

Anzeige

LAHNHAU/NAUNHEIM. Schwerste Verletzungen hat sich ein 88 Jahre alter E-Bikefahrer am Sonntagnachmittag bei einem Unfall auf der L3285 zwischen Waldgirmes und Naunheim zugezogen. Der 88-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Im Laufe des Tages verstarb der Mann an seinen schweren Verletzungen.

Zum Unfallhergang: Gegen 16.15 Uhr überquerte der Fahrradfahrer vom Waldgirmeser Weg aus die Landstraße zwischen Waldgirmes und Niedergirmes. Der aus Richtung Waldgirmes herannahende Fahrer des Seat erfasste den Senior auf seinem Fahrrad. Der Radfahrer stürzte zu Boden und trug schwerste Verletzungen davon. Eine Rettungswagenbesatzung und ein Notarzt übernahmen die Erstversorgung. Ein Rettungshubschrauber transportierte den Verletzten in die Uniklinik Gießen. Der 88-Jährige erlag dort seinen schweren Verletzungen. Der in Wetzlar lebende 29-jährige Fahrer des Seats erlitt einen Schock.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft untersucht ein Unfallsachverständiger die genauen Umstände zum Unfallhergang. Sowohl der Seat als auch das Pedelec wurden sichergestellt.

Die Landstraße zwischen Waldgirmes und Niedergirmes musste bis ca. 18.45 Uhr für den Verkehr gesperrt werden.