"Hermannsteiner Herbstgarten" öffnet Türen

Am 17. und 18. September ist "Hermannsteiner Herbstgarten" im Hofgut. Es gibt Akustiksound, Blasmusik, einen Familientag und mehr. Aber auch eine Absage: Der Freitag fällt aus.

Anzeige

WETZLAR-HERMANNSTEIN. Der "Hermannsteiner Herbstgarten" im historischen Hofgut in Hermannstein ist zurück. Erneut findet im parkähnlichen Garten des Fachwerk-Ensembles und der Burgruine das 2020 erstmals ausgerichtete Kultur- und Familienfest statt. Diesmal am Samstag, 17. und Sonntag, 18. September. Der ursprünglich für Freitag, 16. September, geplante Konzertabend mit "Manni Kreutzer & The Overhesse" ist mangels Interesses im Vorverkauf abgesagt.

Sascha Gutzeit liest am Familientag

Am Samstag, 17. September, treten "Sophisticated Butcher Fingers", die schon häufiger im Hofgut gespielt haben, auf und feiern ihr elfjähriges Bestehen mit einem besonderen Konzertabend mit musikalischen Gästen und Überraschungen. Bereits für den Herbstgarten 2020 war ein Auftritt der Butcher Fingers geplant, welcher kurzfristig ausfallen musste. Die vierköpfige Unplugged-Band begeistert mit kreativen Akustikversionen aktueller Songs und bekannten Klassikern. Beginn ist um 20 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr.

Anzeige

Am Sonntag, 18. September, halten die Macher an Bewährtem fest: Der Tag startet mit einem Frühschoppen ab 12 Uhr mit der Blasmusik Werdorf. Ab 14 Uhr geht der Tag dann in ein buntes Familienprogramm über - zunächst gibt es eine Show des Hüttenberger Ballonkünstlers Ballon B.. Danach geht es weiter mit einer Familienlesung mit dem Kinderbuchautor Sascha Gutzeit aus Blasbach.

Der Tag findet einen musikalischen Ausklang mit dem Trio des Newcomers Lukas Jäckel und der Wetzlarer Indie-Pop-Band "The Valemakers", die bereits im vergangenen Jahr beim Herbstgarten zu gefallen wussten. Es gibt mehrere Essens- und Getränkestände. Der Zugang erfolgt über den Park an der Blasbacher Straße. Besucher werden gebeten, den öffentlichen Parkplatz dort zu nutzen.

Der ursprünglich für Freitag geplante Konzertabend mit Dietrich Fabers Projekt "Manni Kreutzer & The Overhesse - Das Manni-Fest-Reloaded" ist derweil abgesagt. Bereits gekaufte Tickets werden in Kürze zurückerstattet. Der Grund ist der schlechte Stand beim Vorverkauf. "Wir sind nicht in der Lage, die Show auch nur annähernd gegenzufinanzieren", erklärt die Wettenberger Veranstalterin Sabine Glinke. Zusammen mit dem Künstler habe man daher entschieden, die Show abzusagen.

Glinke appelliert noch einmal an die Gäste, sich frühzeitig Tickets zu sichern. "Die Veranstaltungsbranche leidet seit dem Wegfall der Corona-Restriktionen massiv unter zurückhaltenden Vorverkäufen - viele Veranstalter mussten bereits die Reißleine ziehen und Events wieder absagen. "Bitte unterstützt Eure Events vor Ort und kauft Tickets, bevor es Angebote nicht mehr gibt. Gerade die kleineren Veranstalter haben bewiesen, dass sich niemand Sorgen um sein Geld machen muss, wenn etwas abgesagt oder verschoben wird", heißt es in einer Pressemitteilung.