Rodungsarbeiten am Kalsmunt

Sicherheit geht vor: Am Kalsmunt werden derzeit abgestorbene Bäume gefällt.  Foto: Lothar Rühl
© Lothar Rühl

(tkö). Rund um den Kalsmunt knattern derzeit die Kettensägen. Um die Sicherheit für Wanderer und Fußgänger zu gewährleisten, finden am Wetzlarer Kalsmunt aktuell...

Anzeige

WETZLAR. Rund um den Kalsmunt knattern derzeit die Kettensägen. Um die Sicherheit für Wanderer und Fußgänger zu gewährleisten, finden am Wetzlarer Kalsmunt aktuell Fällarbeiten statt. "Es geht ausschließlich um abgestorbene Bäume und ist eine reine Vorsichtsmaßnahme", teilt Thomas George auf Nachfrage mit. Bei einem Großteil der Bäume handelt es sich laut dem Wetzlarer Revierförster um vertrocknete Eichen, die vom Forstamt gefällt werden. Viele Menschen seien derzeit und in den kommenden Wochen zu Fuß in Richtung Kalsmunt unterwegs - bis inklusive Donnerstag werden deshalb im Bereich des Lahnhöhenwegs mehrere Bäume mit dem Holzrücker aus dem Wald gezogen. Die Baustelle am Kalsmunt wird nicht die einzige bleiben, unter anderem im Bereich der Friedenstraße wird das Forstamtsteam im Einsatz sein.