Überfall auf "Lottoladen" in der Wetzlarer Altstadt scheitert

Die Polizei sucht derzeit nach Zeugen, die am Mittwoch den Verdächtigen in der Silhöfer Straße gesehen haben. Symbolfoto: Friso Gentsch/dpa

Die Polizei sucht derzeit nach Zeugen, die einen Überfall auf den "Lottoladen" in der Wetzlarer Altstadt am Mittwochmittag beobachtet haben.

Anzeige

WETZLAR. Nach einem Überfall auf einen Zeitungs- und Tabakladen in der Silhöfer Straße am Mittwoch bittet die Wetzlarer Polizei um Hilfe. Der mutmaßliche Täter soll laut Polizeiangaben gegen 13.20 Uhr das Geschäft in der Silhöfer Straße betreten haben. Die Angestellte des Ladens soll er anschließend mit einem Schraubenzieher bedroht und unmissverständlich die Herausgabe des Bargeldes gefordert haben, teilt die Polizei mit.

Angestellte mit Schraubenzieher bedroht

Die Angestellte verweigerte dies und versuchte zu fliehen. Der Unbekannte hielt sie zunächst fest, floh dann aber, nachdem Kunden den Laden betreten hatten. Er rannte in Richtung Schillerplatz davon. Die Angestellte kam mit dem Schrecken davon. Gerüchte, dass der mutmaßliche Täter eine weitere Frau auf offener Straße mit einem Messer am Hals bedroht haben soll, konnte die Polizei auf Nachfrage nicht bestätigen.

Jogginghose und ein dunkles Sweatshirt

Anzeige

Der Räuber war von südländischem Aussehen, etwa 20 Jahre alt, zirka 1,60 Meter groß und hatte dunkle Haare. Er trug eine Jogginghose, ein dunkles Sweatshirt mit weißen Applikationen, hatte die Kapuze über den Kopf gezogen und sprach gebrochenes Deutsch.

Die Polizei bittet um Hinweise und fragt: Wer ist Zeuge des Überfalls geworden? Wem ist der Räuber vor dem Überfall oder später schnell rennend auf der Flucht aufgefallen? Wer kann sonst Angaben zur Identität des unbekannten Täters machen? Hinweise nimmt die Polizei in Wetzlar unter Telefon 0 64 41-91 80 entgegen.