Wetzlar: Lastwagen bleibt unter Taubensteinbrücke stecken

Foto: Reeber

Erneut hat sich am Mittwoch im Baugerüst unter der Wetzlarer Taubensteinbrücke ein Lkw festgefahren. Die Schäden werden demnächst wohl zu einer Sperrung der Straße führen.

Anzeige

WETZLAR. Erneut hat sich im Baugerüst unter der Taubensteinbrücke ein Lastwagen festgefahren: Der Fahrer hatte die Warnschilder mit der Höhenbegrenzung von 3,70 Meter in der Spinnereistraße offenbar nicht wahrgenommen oder ignoriert und war mit seinem vier Meter hohen Sattelzug unter dem Gerüst hindurchgefahren. Er hatte es fast geschafft, blieb dann aber ausgerechnet an den letzten Stahlträgern mit dem Auflieger hängen und verformte sie dabei.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Die Polizei sperrte die Spinnereistraße ab, während Mitarbeiter der Gerüstbaufirma das Gerüst soweit zurückbauten, dass der Lastwagen aus eigener Kraft weiterfahren konnte. Nach etwa einer Stunde war die Straße wieder frei. In den kommenden Tagen werden nun die Schäden begutachtet. Aller Voraussicht nach muss die Spinnereistraße anschließend für mehrere Tage gesperrt werden, um defekte Gerüstteile abzubauen und durch neue zu ersetzen. Wann dies passiert und wie lange es dauert, steht aktuell noch nicht fest.