Wochenrückblick: Ein Großbrand und seine Folgen

Wir blicken zurück auf die Ereignisse der vergangenen Woche. Fotos: Hans-Georg Egenolf, Klaus-Dieter Häring, Hasan Bratic/dpa, Christoph Weber, Heiko Küverling/Fotolia

Ein Großbrand hält hunderte Rettungskräfte tagelang in Atem, eine sexuelle Belästigung sorgt für Aufsehen und "Die Autobahn" kommt nach Dillenburg: unser Wochenrückblick.

Anzeige

MITTELHESSEN. Was war in den vergangenen Tagen in Mittelhessen los? In unserem Wochenrückblick fassen wir zusammen, welche Themen uns in dieser Woche bewegt haben.

Es kracht mehrfach zwischen Braunfels und Leun-Lahnbahnhof

Ein Ford Focus überschlägt sich und landet an einem Baum und ein Motorradfahrer stürzt wegen einer Ölspur: Beides passierte am Pfingstmontag im Mühlengrund zwischen Braunfels und Leun-Lahnbahnhof.

Anzeige

Besonders dreiste Belästigung

Ein fremder Mann dringt in den Garten einer 21-jährigen Frau ein und beginnt damit, sie unsittlich zu berühren. Dieser Fall aus dem Kreis Limburg-Weilburg hat am Dienstag für Aufsehen gesorgt.

Anzeige

Eine riesige Rauchsäule steigt auf

Am Mittwochabend geht die Papierrecycling-Fabrik Uriel bei Diez in Flammen auf. Die Rauchsäule ist über 25 Kilometer weit zu sehen. Über 650 Einsatzkräfte versuchen, den Großbrand zu löschen. Ihr Kampf gegen die Flammen soll an diesem Tag aber gerade erst beginnen.

Der Schaden geht in die Millionen

Das wichtigste Thema bleibt auch am Donnerstag der Großbrand in Diez. Mittlerweile ist klar: Das Feuer ist ein Jahrzehnt-Ereignis. Immer wieder lodern Flammen auf, die Berufsfeuerwehr aus Koblenz und Wiesbaden ist zur Unterstützung angerückt. Der Schaden geht in die Millionen.

"Die Autobahn" kommt nach Dillenburg

Die Straßenplanung in Deutschland wird neu strukturiert. Zum 1. Januar 2021 startet die Autobahn GmbH des Bundes, die mit "Die Autobahn" für sich wirbt. Eine der 41 Außenstellen liegt mitten in Dillenburg.

Von Tobi Manges