Wochenrückblick: Kampf gegen Rassismus und zu viel Feierei

Diese Themen haben die mittelhessischen Leser besonders interessiert. Archivfotos: Strasser; Tim Wegner/epd; Siegfried Gerdau; Regina Tauer; Pascal Reeber; Screenshot: VRM

Während sich im Hinterland eine Bäckerei klar gegen Rassismus positioniert, gab es im Wetzlarer Raum Ärger wegen ausschreitenden Partys am Dutenhofener See.

Anzeige

MITTELHESSEN. Neben dem Artikel zu einer Bäckerei aus Biedenkopf, die sich klar gegen Rassismus positionierte, interessierte die Mittelhessen besonders der fünfwöchige Weinsommer in Herborn, der Betreiberwechsel der Rittal-Arena und die Notoperation der Landrätin von Marburg-Biedenkopf. Diese und weitere Themen gehören zu den meistgelesenen Artikeln der Woche in Mittelhessen.

Samstag

Rittal-Arena hat einen neuen Betreiber

Die Corona-Krise fordert ein weiteres Opfer: Die Gegenbauer Location Management & Services GmbH zieht sich aus dem Betrieb der Wetzlarer Arena zurück. Die neugegründete Arenakonzept GmbH steigt am 1. September ein.

Anzeige

Sonntag

Konsequenzen aus Feierei am Dutenhofener See

Am Dutenhofener See unterbindet das Team um Markus Strasser wildes Feiern und droht mit einer Teil-Schließung des Badebereichs.

Montag

Herborns fünfwöchiger "Weinsommer" gestartet

Die einen haben die Musik vermisst, die anderen nicht ("da kann man sich vernünftig unterhalten"): Der Herborner "Weinsommer" als abgespeckte Version des Weinfests hat begonnen.

Anzeige

Dienstag

Biedenkopfer Bäckerei wehrt sich gegen Rassismus

Mit einem klaren Nein zu Rassismus geht das Unternehmen Schäfers Backstuben auf Facebook viral.

Mittwoch

Landrätin Kirsten Fründt ist an Krebs erkrankt

Die Landrätin des Kreises Marburg-Biedenkopf muss wegen einer Krebserkrankung operiert werden. Die Leitung im Kreishaus übernimmt vorübergehend der Erste Kreisbeigeordnete.

Donnerstag

Massentest auf Covid-19 in Neustadt gestartet

Ein Bewohner und eine Mitarbeiterin der Erstaufnahmeeinrichtung sind infiziert. Am Mittwoch haben umfangreiche Untersuchungen auf Anweisung des Landkreises Marburg-Biedenkopf und des Regierungspräsidiums Gießen begonnen.

Freitag

Verletzter attackiert Helfer bei Albshausen

Er wollte eigentlich nur helfen, doch hat stattdessen einen Schlag ins Gesicht kassiert: So erging es einem Autofahrer auf der L3451 bei Albshausen. Unser meistgelesener Text am Freitag.