Zulassungsstellen in Wetzlar und Herborn: Geduld ist gefragt

Weil viele Mitarbeiter derzeit krankheitsbedingt ausfallen, braucht man derzeit mehr Zeit für einen Termin bei den Kfz-Zulassungsstellen des Lahn-Dill-Kreises.  Archivfoto: Pascal Reeber

Wer im Lahn-Dill-Kreis derzeit ein Auto zulassen oder ummelden will, sollte Zeit mitbringen. Auch telefonisch sind beide Stellen aktuell nur schwer oder gar nicht zu erreichen.

Anzeige

WETZLAR/HERBORN. Wegen vieler erkrankter Mitarbeiter sind laut Lahn-Dill-Kreis die Kfz-Zulassungsstellen in Wetzlar und Herborn-Burg nur eingeschränkt erreichbar. Kunden, die Fahrzeuge zu- oder ummelden wollen, müssten sich auf längere Wartezeiten vor Ort einstellen.

Auch telefonisch sind die beiden Stellen in dieser Woche deshalb nur schwer oder gar nicht erreichbar. In dringenden Fällen könne man eine E-Mail an kfz-zulassung@lahn-dill-kreis.de schicken.

Anzeige

Autohändler- und Zulassungsdienste könnten ihre Anliegen in dieser Woche bis einschließlich Freitag nur bei der Zulassungsstelle in Wetzlar im Baumeisterweg abgeben, teilt der Kreis auf seiner Facebook-Seite mit. Die Abgabe- und Abholzeiten würden für diesen Zeitraum um eine halbe Stunde erweitert - dann von 7.30 bis 9 Uhr.

Zuletzt hatte es während der Corona-Einschränkungen Probleme mit den Zulassungsstellen wegen sehr langer Wartezeiten gegeben. Im Netz lassen die Reaktionen nicht lange auf sich warten: "Also alles wie immer" schreibt ein User. Es gibt aber auch aufmunternde Kommentare wie "Gute Besserung an alle".