„Dog Eat Dog“ spielen in Villmar

Festival  Zum 15. Mal steigt „Tells Bells“ mit Stars, Newcomern und regionalen Größen

Festivalstimmung in Villmar: Am 10. und 11. August lädt zum 15. Mal zum die Veranstaltung „Tells Bells“ ein. (Foto: Archiv)

Was 2004 beim damals noch eintägigen Konzert auf der „Tellswiese“ in Villmar recht überschaubar begann, hat sich mittlerweile zu einem der größten und beliebtesten Festivals der gesamten Region etabliert, das jährlich mehrere Tausend Besucher anlockt.

Die Erfolgsgeschichte „Tells Bells“ geht in diesem Jahr in die 15. Runde. Im Jubiläumsjahr lassen es die Verantwortlichen dann auch richtig krachen und zünden ein wahres Feuerwerk mit zwanzig Live Acts. Wie in jedem Jahr bietet sich den Besuchern eine gute Mischung aus vielversprechenden Newcomern, regionalen Dauerbrennern und international bekannten Bands.

Neben Evergreens wie „Visions Only“, „RoadRage“ und „VMZT“ werden auch die Newcomer „Paramagnet“ oder „4ZKB“ die Bühne rocken. Daneben sorgen auch überregionale Bands wie „Straightline“ und „P.O. Box“ und Szenegrößen wie „H2O“ , „The Menzigers“ und „Evergreen Terrace“ für die richtige Stimmung mit Ska, Punkrock, Hardcore und Metal.

Besonders stolz ist der Verein darauf, mit „Comeback Kid“, „Silverstein“ und „Dog Eat Dog“ drei absolute Headliner präsentieren zu können, die schon lange auf der Wunschliste gestanden haben und dass „A Traitor Like Judas“ auf ihrer Abschiedstour einen Stopp in Villmar einlegen werden.

Für die rund 90 Mitglieder des Vereins geht es nun langsam in die heiße Phase und Vorsitzender Ralph Schäfer betont, dass man mit genauso viel Spaß bei der Sache ist wie vor 15 Jahren.

Um Festivals dieser Größenordnung ausrichten zu können, benötigt man natürlich viele helfende Hände und so ist Schäfer dankbar für die großartige Unterstützung der Vereinsmitglieder, die teilweise ihren Jahresurlaub für das Festival nehmen, den Freunden und den Familien, aber auch den Villmarer Ortsvereinen, ohne die solch ein Event nicht zu stemmen wäre.

Der Supermarkt für die Besucher des Festivals läuft diesmal in eigener Regie

Auch wird es wieder einen Festival-Supermarkt geben, der diesmal in etwas kleinerer Form in Eigenregie betrieben werden wird. So können die Besucher gekühlte Getränke und kleine Snacks genießen und ihren Proviant vor Ort erwerben.

Das Festival startet am Freitag um 15.30, Einlass ab 12 und am Samstag mit einem Festival-Rockfrühschoppen und Frühstück ab 11. Der Vorverkauf hat bereits begonnen.

 

Das Programm

Am Freitag:

16.30 – 17 Uhr: Paramagnet
17.20 – 18 Uhr: Visions Only
18.20 – 19 Uhr: A Traitor Like Judas
19.25 – 20.05 Uhr: Counterparts
20.25 – 21.05 Uhr: Wisdom In Chains
21.30 – 22.20 Uhr: Evergreen Terrace
22.45 – 23.35 Uhr: Dog Eat Dog
0 – 1 Uhr Comeback Kid

Am Samstag:

12.30 Uhr – 13 Uhr: 4ZKB
13.20 – 13.55 Uhr: Roadrage
14.15 – 15 Uhr: VMZT
15.20 – 16 Uhr: Straightline
16.20 – 17 Uhr: P.O. Box
17.20 – 18 Uhr: All For No-thing
18.20 Uhr – 19 Uhr: Get The Shot
19.20 – 20 Uhr: This Is A Standoff
20.20 – 21 Uhr: Adhesive
21.25 – 22.10 Uhr: The Menzingers
22.40 Uhr – 23.30 Uhr: Silverstein
0 – 1 Uhr: H2O


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Mehr zum Thema
Kommentare (0)
Mehr aus midde