250 000. Zuschauer wird erwartet

GOETHESCHULE Musicalgruppe zeigt "The Addams Family" / Premiere im Rosengärtchen

Phil Mohler, Mark Wiedermann-Gralla und Vanessa Latendorf (v. l.) proben zusammen mit den anderen dreimal pro Woche für die Premiere von "The Addams Family". (Foto: Heep)

Festspielerprobt: Im vergangenen Jahr war die Goetheschule mit dem Musical "Hair" dabei. (Archivfoto: Bernd Deck)

Bild 1 von 2
Die "Addams" treffen Goethe

Wir haben bei den Proben zum Musical mit der Videokamera vorbeigeschaut.

Jetzt geht es in die heiße Phase: Dreimal pro Woche trifft sich dann die Gruppe, damit bei den Aufführungen alles sitzt.

Im Stück geht es um eine ziemlich skurrile, amerikanische Familie - die Familie Addams. Sie lebt in ihrem Haus mitten in New York ein eher ungewöhnliches Leben voller Dunkelheit, Schmerz und Tod. Aber das alles könnte sich schon bald ändern, denn Wednesday, die Tochter der Familie Addams, verliebt sich in einen jungen, hübschen und intelligenten jungen Mann aus einer respektablen Familie. Also in genau so einen Mann, wie ihre Eltern ihn noch nie zuvor gesehen haben. Wednesday erzählt ihrem Vater davon und bittet ihn darum, der Mutter nichts zu verraten. Gar nicht so einfach für einen Mann, der sonst keine Geheimnisse vor seiner Frau hat. Als wäre das nicht schon schlimm genug, verläuft der Abend, an dem sich die beiden Familien besser kennenlernen wollen, ganz anders als geplant.

Singen, tanzen und schauspielern, das alles wird den mehr als 30 Darstellern auf der Bühne abverlangt. "Wir müssen natürlich den Text, die Lieder und Tänze lernen. Das ist schon sehr viel Aufwand", erzählt Vanessa Latendorf. Sie ist schon im siebten Jahr bei der Musicalgruppe und übernimmt beim diesjährigen Musical die Rolle der Wednesday Addams.

Insgesamt sind 70 Darsteller, Musiker und Helfer vor und hinter den Kulissen aktiv

Im Orchester sorgen bei den Aufführungen und Proben rund 15 Musiker für die richtige Untermalung des Musicals. Für die Technik und Requisiten sind ebenfalls 15 Leute notwendig. Insgesamt sind rund 70 Leute auf und hinter der Bühne im Einsatz, damit einem reibungslosen Ablauf nichts mehr im Wege steht.

Doch der große Aufwand lohnt sich. Denn seit der Gründung der Amateur-Musicalgruppe im Jahr 1979 kam fast eine Viertelmillion Zuschauer zu den Vorführungen. "Den 250 000. Besucher können wir bei der Premiere im Rosengärtchen begrüßen", freut sich Annika Honold aus der Produktionsleitung. Auch sie ist schon seit sieben Jahren Teil der nach eigenem Bekunden ältesten Amateur-Musicalgruppe in Deutschland.

 

Tickets & Termine

Die Premiere am 23. Juni im Rosengärtchen ist komplett ausverkauft.
Im Bürgersaal Wetzlar-Büblingshausen gibt es an folgenden Tagen Auftritte: 16.07., 17.07., 18.07., 19.07., 22.07., 23.07., 24.07. und am 25.07. Vorstellungsbeginn ist jeweils um 20 Uhr. Karten können auf www.musicalgruppe.de für 12 Euro und ermäßigt für 8 Euro erworben werden.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Mehr zum Thema
Kommentare (0)
Mehr aus midde