"Am Anfang fiel das Deutschlernen schwer"

Die Eltern von Leon kamen vor 20 Jahren von Indien nach Deutschland. Er selbst wurde in Deutschland geboren: "Meine Mutter ist Deutsche und mein Vater hat auch immer mit mir Deutsch gesprochen. Deshalb hatte ich keine Probleme mit der Sprache in der Schule. Indisch habe ich nie gelernt."

Anastasia kam erst mit sechs Jahren von Kasachstan nach Deutschland. Bevor sie mit der Grundschule beginnen konnte, wurde sie mit sieben Jahren in eine Vorschule geschickt. „Da waren alle viel jünger als ich. Es fiel mir am Anfang schon schwer, Deutsch zu lernen.  Mittlerweile habe ich Russisch zu sprechen verlernt. Aber ich verstehe es noch."

An das Stipendium kamen Leon und Anastasia durch ihre Klassenlehrerin. Sie hatte den Schülern geraten, sich für ein Stipendium zu bewerben.  "Ich war eigentlich schon immer engagiert in der Schule und hatte gute Noten. Meine Klassenlehrerin hat mich auch sehr motiviert, mich für ein Stipendium zu bewerben", sagt Anastasia. Durch das Stipendium nehmen die beiden mittelhessischen Schüler an vielen verschiedenen Seminaren teil. „Mir sind die Weiterbildungen sehr wichtig. Ich besuche die Kurse gerne, denn dort herrscht auch eine schöne Gemeinschaft. Außerdem bekommen meine Eltern durch eine monatliche Förderung Fahrtkosten erstattet", erklärt Leon. "Diese Seminare sind einfach fürs Leben und stärken auch die Persönlichkeit", fügt Anastasia hinzu.

Leon hilft in seinem Dorf älteren Menschen bei der Arbeit in Haus und Garten. Außerdem hilft er anderen Schülern beim Lernen. Was ihm daran so viel Spaß macht? "Mir gefällt es, mit Menschen Kontakt zu haben. Ich helfe auch einfach gerne und finde es schön, am Ende eines Tages zu sehen, was man alles geschafft hat.“ Auch Anastasia hilft Schülern, indem sie ihnen Nachhilfe in sprachlichen Fächern gibt. Außerdem unterrichtet sie kleine Kinder im Tanzen. "Ich finde es schön, fröhliche Gesichter zu sehen, wenn ich helfe. Es ist auch sehr spannend, wie man Menschen mit ganz einfachen Dingen glücklich machen kann."

Auf dem Hesentag haben die beiden Stipendianten mit dem Integrationsminister Jörg-Uwe Hahn geplaudert - das Thema, natürlich: Migration.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2012
Kommentare (0)
Mehr aus midde