Boptown Cats stehen im Finale

Pure Spielfreude: Henry Michel und seine Cousins von den Boptown Cats stehen im Finale . (Foto: Tietz)

Die Boptown Cats bringen den Rock´n´Roll auf die Bühne - auch in Gladenbach. (Foto: Tietz)

Bild 1 von 2

Mehr als 100 Beiträge sind bei dem bundesweit ausgeschriebenen Songcontest eingegangen. Ziel war es, das deutsche Volkslied „Die Gedanken sind frei“ neu zu vertonen und ein Video davon zu drehen. Dabei entstand eine bunte Vielfalt: Von Rock und Folk über Rockabilly und Soul bis hin zu a cappella und Rap waren fast alle Musikstile vertreten.

Da hatte es die Expertenjury, die die besten fünf Beiträge auswählte, nicht einfach. „Eine extreme Bandbreite hat es uns noch schwerer gemacht, sich auf die Top-Kandidaten festzulegen“, fasst Kai Völker, Radiomoderator für Hessen, stellvertretend für die Jury zusammen.

Band rockt auch gerne im Hinterland

Bis zum 1. Juni kann nun über die Gewinner des Wettbewerbs im Internet abgestimmt werden. Die Siegprämie: 20 000 Euro. „Die Boptown Cats haben dem alten Volkslied mit ihrer kreativen Version und dem lustigen Video neues Leben eingehaucht“, sagt Martin Wilhelm, Koordinator des Songcontests, über den Beitrag der Band aus Lahntal.

Das musikalische Familienunternehmen hat mit seiner mitreißenden Show auch schon die Musikfans im Hinterland mehrfach begeistert – unter anderem beim Festival „Donnerstags in Gladenbach“, beim Biedenkopfer Stadtfest oder bei „Music is our first love“ in Gladenbach. Handgemachter Rock’n’Roll und Rockabillymusik sind die Markenzeichen der vier Cousins.

Henry Bausch, Henry Michel, Richy Maciossek und Remo Michel gewannen 2010 den Wettbewerb „Hessen Rockt“ und setzten sich dort gegen 100 Bands durch. Im Sommer 2012 sorgten sie in der Castingshow „X-Factor“ für Aufsehen.

Alle Finalvideos des Wettbewerbs gibt es hier. (mi)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus midde