DVD des Monats September

"Snowpiercer" könnt ihr insgesamt sechs Mal bei uns gewinnen. (Foto: Ascot Elite)

Im Zug durch die gefrorene Landschaft. (Foto: Ascot Elite)

Bild 1 von 2

Was?

„Snowpiercer“ entführt den Zuschauer in die nahe Zukunft, in der immenser Chemikalieneinsatz dazu geführt hat, dass der gesamte Erdball zugefroren ist. Die letzten Überlebenden unserer Spezies reisen in einem gigantischen Zug durch die trostlose Einöde, die einst von sattem Grün geschmückt wurde. Doch was nach einem akzeptablen Kompromiss im Überlebenskampf aussieht, erweist sich seit 17 Jahren für die Passagiere im Hinterteil des Zuges als der reinste Horror. Dominiert von den wohlhabenden Zuggästen in den vorderen Abteilen, hausen sie unter miserablen Zuständen. Eines Tages ergreifen sie ihre Gelegenheit und wollen mit ihrer Revolution bis in den vordersten Waggon des Zuges vordringen.

Anzeige

Wie?

„Snowpiercer“ sorgte in Science-Fiction-Kreisen 2014 für eine kleine Sensation und wurde schon kurz nach seinem Kinostart als Überraschung des Jahres gefeiert. Was Regisseur Joon-ho hier bietet, überzeugt von Anfang bis Ende. Seine starken Charaktere setzt er gekonnt in Szene und lässt sie sich durch eine postapokalyptische, stark begrenzte Welt kämpfen. Dabei wird die stets klaustrophobische Kulisse optimal genutzt und kennzeichnet sogar optisch den Fortlauf des Films. Hinzu kommen einige überaus kuriose Charaktere, die teilweise an „Die Tribute von Panem“ erinnern. Gekrönt wird die actionreiche Story durch einige unerwartete Storywendungen, sodass in der Laufzeit von über zwei Stunden nur sehr selten Längen auftauchen. Lediglich der finale Plottwist wirkt zu aufgesetzt, was den Film jedoch nicht weniger sehenswert macht.

Bildtechnisch spielt die Blu-ray im oberen Segment mit und überzeugt durch ein angenehmes HD-Feeling, das von kraftvollem HD-Master Audio 5.1-Sound untermalt wird, der sowohl in Deutsch als auch in Englisch vorliegt.

Die etwas dürftigen Extras beschränken sich auf diverse Making of-Featurettes, sowie einen animierten Clip zum Comic- und Filmgeschehen.

Wer?

Während „The Host“-Regisseur Bong Joon-ho im Hintergrund der Produktion die Fäden zieht, trifft man im Filmgeschehen aus einen internationalen Cast, angeführt von „Captain America“ Chris Evans. Ihm zur Seite steht unter anderem Kang-ho Song, der auch schon in Joon-hos „The Host“ mitwirkte. Des Weiteren werden Charaktere von Tilda Swinton, Jamie Bell („Jumper“) und Ed Harris verkörpert.

Fazit: Düstere und spannend erzählte Filmdystopie, der wortwörtlich nie die Energie auszugehen scheint.

Neugierig geworden? Damit ihr euch selbst ein Bild über den Film machen könnt, verlosen wir passend dazu drei „Snowpiercer“-DVDs, sowie drei Blu-rays. Beantwortet dafür einfach folgende Frage: Aus welchem Land kommt Bong Joon-ho, der Regisseur von „Snowpiercer“? Schickt uns die Lösung und eure Adresse mit dem Stichwort „Snowpiercer“ bitte an info(at)midde.de. Gebt außerdem an, ob ihr lieber die DVD oder die Blu-ray gewinnen möchtet. Einsendeschluss ist der 1. Oktober 2014.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Kommentare (0)
Mehr aus midde