Daniel East zollt Ed Sheeran Tribut

MUSIK  Gute Stimmung im „Chilis“

Daniel East überzeugte mit seiner Ed-Sheeran-Tribute-Show auf ganzer Linie und sorgte für ausgelassene Stimmung im „Chilis“. (Foto: P. Stein)
Daniel East sorgt mit seiner Ed-Sheeran-Tribute-Show für ausgelassene Stimmung in Dautphe. (Foto: P. Stein)
Bevor Daniel East als Ed-Sheeran-Tribute auf der Bühne stand, performten „As we Are“ Coversongs und eigene Stücke. (Foto: P. Stein)
Bild 1 von 3

Am vergangenen Freitag waren Sheerans Hits, wie „I see fire“, „ Thinking out loud“, „Shape of you“, „ Perfect“, „ Castle on the Hill“ und „Galway Girl“ im Bistro „Chilis“ in Dautphe zu erleben.

Der britische Künstler Daniel East war bereits zum zweiten Mal im „Chilis“ und sorgte mit Sheeran-Songs für ausgelassene Stimmung. Doch bevor der Tribute-Act auf der Bühne stand, begrüßte das Publikum das Trio „As we are“, die mit teils selbst geschriebenen Songs die Stimmung auf dem Rathausplatz anheizten. Sabine und Darko Ceh coverten zusammen mit John-Cordi-Gitarrist Johannes Tunyogi-Csapó zudem bekannte Popsongs, wie etwa von der Gruppe U2 und Amy MacDonalds „Mr. Rock & Roll“.

Als der Hauptact gegen 20.30 die Bühne betrat, ging ein Raunen durch das aufgestellte Zelt und das Publikum drängte sich vor die Bühne. „How are you doing, Germany,“ begrüßte Daniel East sein Publikum. Am Vortag hatte er noch in Daaden gespielt. Jetzt steht er in Dautphe, um Ed Sheerans Songs zu performen. „ Let’s have a great time and enjoy the show.“

East zog das Publikum mit teils ruhigen Stücken, wie etwa „Thinking out loud“ in seinen Bann und sorgte dafür, dass die Zuhörer bei Songs wie „Galway Girl“ den Boden des Rathausplatzes zum Beben brachten. Die Energie, die der Künstler auf der Bühne auslebte, zündete auch bei seinen großen und kleinen Fans. Der Großteil des Auditoriums kannte die Songtexte zudem in- und auswendig. Da wurde mitgesungen, getanzt, gejubelt und geklatscht – ein musikalisches Highlight jagte das nächste. Ein Höhepunkt war „Castle on the Hill“, mit dem sich East in eine kurze Pause verabschiedete.

Ein Künstler zum Anfassen: Daniel East steht für Selfies und Autogramme bereit

Viele Zuschauer zückten ihre Handykameras und filmten die ausgelassene Stimmung und Easts Performance. Als dieser die Bühne verließ , um im Bistro Autogramme zu geben und sich mit Fans fotografieren zu lassen, drückte ihm ein Fan begeistert die Hand mit den Worten: „ Your really made my day, Daniel.“

Auch in der Spielpause kam East nicht zur Ruhe: Er ist ein Künstler zum Anfassen. Viele Fans kamen, um sich ein Autogramm zu holen, sich eine CD signieren zu lassen, oder ein Erinnerungsfoto zu knipsen.

Martina Gerlach, die Organisatorin des Events und Inhaberin des „Chilis“, war begeistert: „Wir haben eine super Stimmung. Es ist toll, was wir hier erleben. Fans und Künstler sind begeistert. Besser kann es nicht laufen.“

Auch die zweite Hälfte des Konzerts war ein voller Erfolg. Zu fortgeschrittener Stunde wurde die Stimmung noch ausgelassener. Mit Songs wie „Bloodstream“, „Photograph“ und „Perfect“ zog Daniel East die Zuhörer in seinen Bann. Die Freude vor und auf der Bühne war mitreißend. East wurde gefeiert und feuert sein Auditorium an, zu tanzen, zu feiern, zu trinken und die Zeit miteinander zu genießen. Mit dem „Oasis“-Klassiker „Wonderwall“ schloss der Künstler seine Setlist.

Ohne Zugaben wurde East jedoch nicht von der Bühne gelassen und so brachte der Künstler „ Perfect“, Shape of you“, „Galway Girl“, „I see fire“ und „Castle on the hill“. Die Zuschauer ließen ihrer guten Laune freien Lauf und nutzten selbst den engsten Raum vor der Bühne als Tanzfläche. Auch diese Zugaben reichten noch nicht und Daniel East spielte zum Schluss noch einmal „Galway Girl“.

Organisatorin Gerlach, Künstler East und das Publikum freuen sich bereits auf das kommende Jahr. Dann kommt East wieder und wird nach den letzten beiden Auftritten sicher wieder für ein ausverkauftes Event sorgen, das allen Beteiligten in guter Erinnerung bleiben wird.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus midde