Dautphe rockt an zwei Tagen

FESTIVAL  „Rockin’ Hinterland V“ steigt am 10. und 11. August / Wir verlosen Kombitickets

Vier mal Rock in seiner reinsten Form. Bei „Rockin‘ Hinterland V“ treten auf She‘s Got Balls, ... (Foto: Erik Bohnenstengel)

... Belexes ... (Foto: Veranstalter)

... Sound Of Status und ... (Foto: Veranstalter)

... die Glamdads mit Alan Crook. (Foto: Veranstalter)

„Chilis“-Chefin Martina Gerlach freut sich auf die mittlerweile fünfte Auflage von „Rockin´ Hinterland“. Sie sagt: „Toll, was sich aus dem abgesagte Status-Quo-Konzert damals entwickelt hat.“ (Foto: Röder)
Bild 1 von 5

Die Entstehungsgeschichte des Open Airs in Dautphe ist schon eine obskure: Im Jahr 2014 sollten eigentlich Status Quo nach Dautphe kommen. Die britische Band, die seit 1968 mehr als 30 Alben in den Charts platzieren konnte und unsterbliche Hits wie „In the Army Now“ oder „Rockin All Over the World“ geschrieben hat, sagte allerdings sechs Tage vor dem Gig in Dautphe ab. Der Grund: Eine Herzattacke des 2016 verstorbenen Gitarristen und Sängers Rick Parfitt.

„Wir machten aus der Not eine Tugend“, erinnert sich Martina Gerlach. „Und ließen das Festival entstehen. Da wir die Ticketinhaber, die teilweise per Flugzeug anreisen wollten, nicht enttäuschen wollten, haben wir Gas gegeben und innerhalb von fünf Tagen Bühne, Licht, Technik und zwei andere Bands organisiert“, erinnert sie sich. „Die Meadowbrooks und die Belgian Quo Band haben uns damals das Leben gerettet und weil das in 2014 so schön war, haben wir weitergemacht.“ Das war die Geburtsstunde von „Rockin’ Hinterland“.

Nun also findet das Festival am 10. und 11. August zum fünften Mal auf dem Dautpher Rathausplatz vor dem „Chilis“ (Gladenbacher Straße 34) statt – wie in den vergangenen Jahren an zwei Abenden mit insgesamt vier Bands, die Rockerherzen höher schlagen lassen, bringen sie doch den Sound bekannter Rockbands authentisch und originalgetreu auf die Bühne.

Bei „Rockin’ Hinterland V“ sind mit dabei:

Belexes (erste Band am 10. August): Belexes, das sind die sieben Musiker Rebecca Brandenburger, Eberhard Stettner, Sven Brandenburger, Daniela Lorenz, Thomas Schreiner und Frank Liska aus dem Siegerland. Im Fokus von Belexes steht nicht nur das Covern, sondern die Kunst aus jedem Song ein eigenes Stück zu kreieren. So werden nicht nur bestehende Rockstücke zum Besten gegeben, sondern auch Pop im neuen Rockgewand präsentiert. „Unsere Songs sollen frisch, rhythmisch und manchmal auch einzigartig sein“, heißt es vonseiten der Band.

Wer ab 19 Uhr vor Ort ist, kann sich eine Stunde lang das Early-Bird-Ticket sichern

She’s Got Balls (zweite Band am 10. August): Die komplett aus Frauen bestehende AC/DC-Coverband ist mittlerweile fast schon fester Bestandteil von „Rockin’ Hinterland“. Martina Gerlach sagt: „Ohne die AC/DC-Ladys geht es nicht. Wir haben Gäste, die nur wegen ihnen kommen.“ Iris Boantas unverwechselbare Rockröhre, die 2013 vom Deutschen Rock- und Pop-Musikerverband zur „Besten Deutschen Metalsängerin“ gekürt wurde, kann auf viele Jahre Bühnenerfahrung im In- und Ausland zurückschauen. Die Rhythmusfraktion, bestehend aus Anja Assmuth, Conny Marschall und Jani Näckel, blickt ebenfalls auf langjährige Erfahrung im Rock- und Metalbereich zurück. Abgerundet wird der AC/DC-Sound durch die Leadgitarristin Cathleen Catman, die es versteht, mit authentischen Soli die Herzen der Angus-Young-Fans höher schlagen zu lassen.

Glamdads (erste Band am 11. August): „Endlich habe ich es geschafft, dass die Band von Alan Crook, die Glamdads, bei uns auftreten“, freut sich Gastronomin Martina Gerlach. Auch hier wird es rockig – allerdings auf Plateausohlen und mit Glitzeranzug. Die Glamdads haben sich ganz dem Sound der 70er Jahre verschrieben. So gibt es von der britischen Band Songs von Suzi Quatro, T-Rex, Deep Purple und Co. zu hören. „Also holt eure Blumenkränzchen raus, zieht die Schlaghosen und Plateauschuhe an und rockt das Ding“, sagt Martina Gerlach und lacht.

Sound Of Status (zweite Band am 11. August): „Sound Of Status – das ist Status-Quo-Tribute in seiner besten Form“, sagt Martina Gerlach. „Und der Sänger Joakim sieht auch noch aus wie der junge Rick Parfitt.“ Die schwedischen Senkrechtstarter gehen im Herbst zum ersten Mal auf England-Tour und haben im Frühjahr ihre erste CD herausgebracht. In Dautphe spielen sie bei „Rockin’ Hinterland V“ natürlich alle Hits des großen Vorbilds – „denn ohne Quo-Tribute geht es nicht“, so Martina Gerlach.

Es gibt ein Kombiticket für beide Festivalabende für 24 Euro. Der Eintritt für einen Tag kostet 15 Euro. Wer sparen möchte, kann sich das Early-Bird-Ticket sichern. Zwischen 19 und 20 Uhr kostet die Tageskarte 12 Euro.

 

Gewinnen Sie Kombi-Tickets

Der Hinterländer Anzeiger verlost drei mal zwei Kombitickets für beide Festivaltage von „Rockin’ Hinterland V“ am 10. und 11. August. Um zu gewinnen, rufen Sie am Mittwoch, 1. August, zwischen 11 und 11.10 Uhr in der Gladenbacher Redaktion unter (0 64 62) 93 97 16 an. Die ersten drei Anrufer, die das Glück haben, eine freie Leitung zu erwischen, gewinnen die Kartenpakete. Mit der Teilnahme an diesem Gewinnspiel erklären Sie sich mit der Speicherung, der Verarbeitung und gegebenenfalls der Veröffentlichung Ihrer Daten, die Sie uns dazu zur Verfügung stellen, für diese Aktion durch uns bereit und erlauben uns ausdrücklich deren Weitergabe an den Stifter des Preises im Gewinnfall. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Mehr zum Thema
Kommentare (0)
Mehr aus midde