Ebsdorfer spielt in "Köln 50667"

AUFTRITT Nachwuchsmusiker Janne (Jan Heuser) geht in Reality Soap auf Sendung

Jan Heuser alias Janne und sein Bruder Tim aus dem Ebsdorfergrund sind am Montagabend in der Fernsehserie "Köln 50667" zu sehen. Sie spielen das selbst geschriebene Lied "Das Mädchen, das ich immer wollte". (Foto: Lademann)

Werktäglich um 18 Uhr geht RTL II mit dem Reality-Format für 45 Minuten (plus Werbepausen) auf Sendung - und beleuchtet das Leben von Meike, die von Berlin nach Köln gezogen ist und von Alex, dem Besitzer der am Dom gelegenen "kunstbar". Regelmäßig treten in der "kunstbar" Musikacts auf, was die Produktionsfirma in die Serie einbindet. Dabei achten die Verantwortlichen auf eine Mischung aus bekannten Acts und Newcomern. "Ich war selber einmal Musiker und finde es ganz toll, dass wir gemeinsam mit der kunstbar auch Nachwuchsmusikern eine Plattform bieten können", erläutert Max Biermann, PR-Manager für "Köln 50667" bei der verantwortlichen Produktionsfirma "filmpool".

Janne und sein Bruder Tim reihen sich also in eine lange Liste von Musikern ein, die bereits in der "kunstbar" aufgetreten sind - darunter so prominente Namen und Popstars wie "Flo Rida", "DJ Antoine", "DJ Ötzi", Rapper "KayOne", "Madcon", "Oceana" oder auch die Köln-Rocker von "Brings".

Anzeige

Für den 21-Jährigen und seinen 18 Jahre alten Bruder, der den Singer/Songwriter bei Auftritten am Kontrabass begleitet, ist das ein tolles Erlebnis: "Es ist klasse, da dabei zu sein und die Dreharbeiten einmal mitzuerleben."

Auftritt in der Reality-Soap soll weitere Anfragen für den Musiker bringen

Der Nachwuchsmusiker erhofft sich von dem Auftritt vor allem weitere Gig-Anfragen - "die Sendung schauen so viele, ich bin gespannt, was dadurch passiert", freut er sich über die Chance.

In der Serie werden die beiden den selbst geschriebenen Titel "Das Mädchen, das ich immer wollte" zum Besten geben. Gemeinsam mit seinem Bruder und seiner früheren Band "Für immer" hat er schon zahlreiche Auftritte gespielt: auf den Stadtfesten in Gießen und Marburg, auf dem Römerberg in Frankfurt, in verschiedenen Kneipen und Clubs.

Mit "Für immer" konnte der 21-Jährige, der kurz vor Abschluss seiner Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann im Modebereich steht, schon "Silbermond" in der Frankfurter Jahrhunderthalle als Supportband unterstützen. Auch mit Künstlern wie den "Puhdys" und Gregor Meyle stand er schon gemeinsam auf der Bühne.

Für Jan Heuser bedeutet Musik mehr, als nur ein paar Töne auf seiner Gitarre zu spielen. Seine ausnahmslos deutschsprachigen Texte drehen sich um Liebe, Freundschaft, Gefühle und Alltagsprobleme. Ganz egal, ob er nun in "Marburg an der Lahn" davon singt, dass Geld nicht alles im Leben ist, oder in "Was ist los mit dir" die Unwegsamkeiten in Beziehungen beschreibt - Janne will immer 100 Prozent Gefühl in seine Songs hineinlegen. Die Titel sind selbst geschrieben, denn covern mag der junge Mann nicht.

Auch die neue Homepage ist fertig: Unter www.janne-music.de sind alle Infos rund um den jungen Künstler abrufbar. Live zu erleben ist er unter anderem am Sonntag, 6. Juli, ab 15 Uhr im Schlosspark-Café in Marburg.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Kommentare (0)
Mehr aus midde