Edel und untot ist kein Widerspruch

Kostümverleiherin Doris Blasini gibt Tipps für das perfekte Halloween-Kostüm

Halloween - das sind die Trends. (Archivfoto: Steinberg/dpa)

Midde hat bei Kostümverleiherin Doris Blasini aus Lich nachgehört, was dieses Jahr angesagt ist.

Die Trends gehen laut der Inhaberin des Kostümverleihs "Wundertüte" vor allem in die edlere Richtung. "Vampire und untote Grafen sind ziemlich beliebt.", sagt sie. Modernde Untot und hochwertige Stoffe schließen sich allerdings nicht aus. "Einen edlen Touch muss es schon haben", erklärt Blasini. Anders als zu Karneval gibt es wenig bis keine Unterschiede zwischen den Kostümen für Frauen und für Männer. Geht er als Graf Dracula, dann ist sie eben als Vamp mit dabei.

"Was auch immer geht - egal ob Karneval oder Halloween - sind Superhelden", berichtet die Kostümverleiherin.

Apropos Fastnacht, die ist für Blasini immer noch wichtiger als Halloween. "Halloween kommt erst so langsam", sagt sie. Mehr Kostüme verleihe sie aber an Karneval - oder für Oktoberfeste. "Oktoberfeste sind in den vergangenen Jahren immer mehr geworden. Auch im Ausland ist das ein populärer Trend", weiß sie. Viele würden sich mit einem Dirndl oder der Krachledernen eben doch mehr identifizieren als mit dem Draculaumhang oder den Mumienmullbinden

Kunstblut nicht vergessen

Wer sich dennoch für Halloween in Schale werfen möchte, der sollte auf keinen Fall die Vampirzähne, Kunstblut oder farbige Kontaktlinsen vergessen, laut Blasini ein echter Hingucker. "Und weiß und blass schminken gehört bei vielen Outfits auch einfach dazu."

So gewandet ist, muss natürlich auch auf die richtige Party gehen. Viele Lokale und Clubs bieten spezielle Halloween-Kostümpartys an - aber man kann auch selbst eine kleine Gruselparty starten. Die passenden Accessoires und Gestaltungsartikel für das ganz persönliche Geisterschloss gib's im Geschenkartikelladen.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Kommentare (0)
Mehr aus midde