Jugend probt den Ernstfall

Feuerwehr  130 Brandbekämpfer des Wetzlarer Feuerwehrverbands zelten in Waldsolms

Campen in Brandoberndorf: Die Jugendlichen bauen erst mal die Zelte auf. (Foto: privat)
Wie löscht man richtig? Die Jugendlichen lernten in Workshops wichtige Aufgaben der Feuerwehr kennen und anzuwenden. (Foto: privat)

Jugendfeuerwehrzeltlager des Kreisfeuerwerverbandes Wetzlar. (Foto: privat)

Jugendfeuerwehrzeltlager des Kreisfeuerwerverbandes Wetzlar. (Foto: privat)

Jugendfeuerwehrzeltlager des Kreisfeuerwerverbandes Wetzlar. (Foto: privat)

Jugendfeuerwehrzeltlager des Kreisfeuerwerverbandes Wetzlar. (Foto: privat)

Bild 1 von 6

Nicht nur Spiel und Spaß standen auf dem Programm – aber auch.

Zur Eröffnung waren Verbandsjugendfeuerwehrwart Reiner Jüngst, Kreisbrandinspektor Rupert Heege, Friedel Mehlmann vom Feuerwehrverband Wetzlar, Klaus Niederbacher von der Kreisjugendfeuerwehr Limburg-Weilburg sowie Kreisjugendpfleger Yannick Mindnich gekommen.

Mehrere Jugendliche erwerben im Rahmen der Veranstaltung die Jugendflamme

Auch Politiker wie der Waldsolmser Bürgermeister Bernd Heine (SPD) und der Landtagsabgeordnete Frank Steinraths (CDU) statteten den Jugendfeuerwehren des Altkreises in ihrem Zeltlager einen Besuch ab. Der Waldsolmser Gemeindebrandinspektor Hendrik Krämer entzündete am Freitagabend das Lagerfeuer. Seine Mannschaft um Gemeindejugendfeuerwehrwart Philipp Albath und dessen Stellvertreter Manuel Heiber organisierte das Zeltlage in der südlichsten Gemeinde des Lahn-Dill-Kreises. Passend dazu das Motto: „Willkommen im Süden“. Am ersten Abend mussten sich die Jugendlichen selbst verpflegen. Daher stand Grillen auf dem Programm.

Am Samstag gab es verschiedener Seminare. Bei diesen wurde wichtiges Wissen zur Brandbekämpfung vermittelt. Mehrere Jugendliche erwarben bei den Übungen die Jugendflamme in den Stufen I und II. Der Schützenverein Waldsolms gab Einblick in seine Schießanlage. Geocaching und ein Fußballturnier rundeten das Programm ab. Außerdem tagte das Jugendforum und es gab eine Disco. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus midde