Kantine serviert frische Musik

KONZERTREIHE  Heimische Bands spielen im Verlagshaus – 16-mal Eintritt zu gewinnen

Das Quartett „Wait For June“ spielt zum Auftakt unserer Konzertreihe in der ehemaligen Kantine. (Foto: Peter Rosenberger)
Bild 1 von 2

Mittelhessen ist musikalisch. Überall gibt es Bands und Einzelinterpreten praktisch jeder Stilrichtung, die das Leben in der Region zum Klingen bringen. Ob Pop oder Jazz, Metal oder Punkrock, HipHop oder Folk – die Musikerszene ist bunt und vielfältig und kann sich hören lassen.

Und sehen: Wer Konzerte heimischer Musiker besucht, kann vielleicht kein Lied davon singen, hat aber sicher eins im Ohr und vor allem Bilder im Kopf. Erinnerungen an gelungene Auftritte hallen noch länger nach als die Rückkopplung einer Stromgitarre.

Weil wir das wissen, haben wir uns etwas Besonderes überlegt. Zwar wollen wir Bands aus der Region Mittelhessen vorstellen, jedoch nicht nur in Text und Bild. Das ist zwar immer wieder lesenswert, wurde aber schon häufig gemacht. Stattdessen zeigen wir die Musiker dort, wo sie zu Hause sind: auf der Bühne, vor Publikum.

Mit dem Ende des Winters beginnt im Zeitungshaus in Wetzlar der musikalische Sommer. Jeden letzten Freitag im Monat wird in der ehemaligen Kantine des Verlagshauses eine Band auftreten. Und zwar ausgestöpselt, unplugged – also akustisch (oder allenfalls halbakustisch). Was nicht bedeutet, dass es beschaulich wird: Unter den Formationen, die bereits zugesagt haben, finden sich auch gestandene Punk- und Metal-Musiker.

Unsere Reihe „Konzert in der Kantine“ soll kein Konkurrenzprodukt zu ähnlichen Veranstaltungen namhafter Radio- oder Musikfernsehsender sein. Aber sie will heimischen Musikern eine die Möglichkeit geben, sich einem Publikum zu präsentieren. Die neue Serie stellt die Musiker nicht einfach vor, sie lässt sie selbst zeigen, was sie können.

Obwohl: Die meisten müssen nichts beweisen. Denn es ist uns gelungen, bereits ein paar durchaus namhafte Bands zu gewinnen. Den Auftakt macht beispielsweise das Quartett „Wait For June“, das sich in den vergangenen Jahren mit abwechslungsreich instrumentiertem Folk-Pop in die Herzen zahlreicher Fans auch außerhalb Hessens gespielt hat. Die Band selbst verspricht: „Wer handgemachte, authentische Musik mit einem guten Schuss nordischer Melancholie mag, wird nach einem Konzert von Wait For June definitiv mit wippenden Füßen und einem guten Gefühl nach Hause gehen.“ In unserer Kantine werden die Musiker übrigens sicher auch Songs ihres neuen Albums „Transition“ vorstellen.

Palette reicht von Folk-Pop über Metal bis hin zu Punkrock

Und wer hat das Glück, sich das Konzert anschauen zu dürfen? Zunächst mal alle, die an unserer Verlosungsaktion teilnehmen und gezogen werden – die Teilnahmebedingungen dazu veröffentlichen wir am Montag (19. März) auf unserer Facebook-Seite. Denn es wird keine Eintrittskarten zu kaufen geben – live können nur 16 Zuhörerinnen und Zuhörer dabei sein.

Später jedoch kann sich jeder einen Eindruck von den Qualitäten der Band verschaffen: Wir werden nämlich online ein Video des Konzerts veröffentlichen, das sich jeder gratis anschauen kann. Und der erste Song wird als Livestream auf Facebook zu sehen sein. Schließlich sollen die Musiker nicht nur von unseren Gästen bestaunt werden, sondern von einer breiten Öffentlichkeit.

Das Konzert findet am Freitag, 23. März, ab 19 Uhr statt. Die Kantine befindet sich im ersten Stock des Verlagshauses, Elsa-Brandström-Straße 18 in Wetzlar. Dauer: etwa 45 Minuten.

Die Gewinner des Eintritts geben wir ebenfalls auf Facebook bekannt; der Rechtsweg ist wie gewohnt ausgeschlossen.

Die nächsten Konzerte unserer neuen Reihe stehen übrigens schon fest:

  • Am Freitag, 27. April, spielt die Band „Cor Blimey“, deren Sound sich zwischen Alternative, Grunge und Progressive Rock bewegt.
  • Am Freitag, 25. Mai, spielt „Oh Alaska“ bei uns, die beliebte Akustikformation mit Sängerin Yana Gercke, Drummer Sascha Christ und Gitarrist Dominik Reh.
  • Am Freitag, 29. Juni, haben wir „Meggi“ zu Gast, eine Punkband aus Marburg, die aus altgedienten Recken der Szene besteht.
  • Am Freitag, 27. Juli, gibt sich die Combo „Devil's Shepherd“ die Ehre, die Stoner-Rock und Groove-Metal im Repertoire hat.

Da wir die Reihe vorerst bis zum Jahresende fortsetzen wollen, sind wir auf der Suche nach weiteren Bands oder Solo-Künstlern. Die Musikrichtung spielt keine Rolle, allerdings sollte das Programm akustisch oder halbakustisch gespielt werden können.

Wer mitmachen will, meldet sich unter der Mail-Adresse m.engelhardt(at)mittelhessen.de und dem Betreff „Konzert in der Kantine“ bei uns. Bitte Kontaktdaten nicht vergessen!


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Mehr zum Thema
Kommentare (0)
Mehr aus midde