Nostalgie bleibt auf der Strecke

KRITIK "Teenage Mutant Ninja Turtles"

Sieht nett aus, ist aber nicht viel dahinter: "Teenage Mutant Ninja Turtles" ist nichts für Nostalgiker. (Foto: Paramount Pictures)

Unsere jüngeren Leser kennen die Turtles wahrscheinlich nur aus den Lyrics von Bushidos Zögling Shindy (Textauszug: "Mein Lehrer war ’ne Ratte, deshalb bin ich wie die Ninja Turtles" - hihi ...), doch wir, die wir schon etwas betagter sind, haben die "Teenage Mutant Ninja Turtles", damals noch gezeichnet, im Samstagvormittagsprogramm bestaunen dürfen. Ich muss zugeben, auch damals hat sich mir die Faszination für die im Untergrund lebenden Superhelden-Schildkröten nie so ganz erschlossen. Dennoch war ich gespannt auf das Hollywood-Relaunch der kampferprobten Tierchen - vielleicht auch nur, weil der Streifen mal wieder einen Auftritt von Transformers-Actres Megan Fox beinhaltet, die die Reporterin April O’Neil verkörpert.

Wobei "verkörpert" eigentlich ein zu netter Begriff ist. Fox hat zwar ihre Screentime, den Großteil der Zeit verbringt sie aber mit Schreien und Stöhnen und erstaunt gucken. Das geht besser!

Was auch besser geht, ist so ziemlich alles andere. Die Story ist übelster Trash, die (3D-)Effekte sind ganz nett, aber nichts, was man nicht schon mal besser gesehen hat. Und der Humor ist spätpubertär und belanglos.

Aufwendig, aber seelenlos

Das Schlimmste an Regisseur Jonathan Liebesman ("Zorn der Titanen") Neuinterpretation ist aber, dass sich trotz bekannter Charaktere, wie Shredder, Splinter und Co. so gar kein Nostalgiefaktor einstellen will. Da ist es nicht verwunderlich, dass "Teenage Mutant Ninja Turtles" fünfmal für die "Goldene Himbeere" nominiert war. Die Auszeichnung für "Schlechteste Nebendarstellerin" sicherte sich Megan Fox dann auch gleich mal.

Fazit: Ein aufwendig produziertes Actionspektakel, dem man ansieht, dass Michael Bay hinter der Produktion steckt. Gleichzeitig aber auch ein seelenloser Film, der versucht, seine Eintönigkeit durch viel Krachbum zu übertünchen - gelingen tut dies nicht ...

Wer dennoch Interesse hat: "Teenage Mutant Ninja Turtles" ist seit dem 5. März auf DVD, Blu-ray und Blu-ray 3D erhältlich.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus midde