Politiker wollen mehr Infos zum Jugendtaxi

VERKEHR Kreistag debattiert über Projekt

Dürfen Jugendliche im Lahn-Dill-Kreis bald an Wochenenden verbilligt Taxi fahren? (Foto: Archiv)

Sie haben sich in ihrer Sitzung am Montag in Wetzlar einstimmig für einen entsprechenden Bericht der Verwaltung ausgesprochen. Außerdem sollen Vertreter aus dem benachbarten Landkreis Limburg-Weilburg über ihre Erfahrungen mit dem Projekt Jugendtaxi berichten. Die Abgeordneten wollen sich dann in Ausschusssitzungen weiter mit dem Thema befassen.

Im Landkreis Limburg-Weilburg können Jugendliche an Wochenenden, Feiertagen und zur Faschingszeit verbilligt Taxi fahren. Sie können in den Rathäusern und in der Kreisverwaltung Taxi-Gutscheine im Wert von 5 Euro kaufen, zahlen selbst aber nur 2 Euro dafür. Die Differenz erstatten den beteiligten Taxiunternehmen dann der Kreis und die jeweilige Wohnortgemeinde des Jugendlichen. Es gibt ein Jahreskontingent von insgesamt 5000 Gutscheinen für alle Jugendliche. Ziel des Projektes ist die Unfallverhütung. Jugendliche sollen Feste, Kirmes und Discos besuchen können und anschließend sicher nach Hause kommen.

Die Lahn-Dill-Kreistagsabgeordneten hatten das Projekt am Montag gelobt. Sascha Knöpp (CDU) sprach von einem "Erfolgsmodell" im Nachbarkreis. Martina Klement (Grüne) sagte: "Der große Vorteil ist die Flexibilität." Jugendliche könnten das Taxi spontan anrufen. Allerdings befürchtet sie einen "erheblichen Verwaltungsaufwand". Außerdem müssten sich die Städte und Gemeinden beteiligen. Das könne in "Zeiten des Schutzschirms", in denen sie zum Sparen gezwungen sind, problematisch werden. Hans-Jürgen Irmer (CDU) sagte: "Wenn das Jugendtaxi hilft, nur einen Unfall zu verhindern, dann hat es sich gelohnt." Und Kreis-Sozialdezernent Stephan Aurand (SPD) nannte das Vorhaben "sehr sympathisch". Zum einen helfe es bei der Unfallvermeidung. Zum anderen gebe es im Lahn-Dill-Kreis aber auch noch Stadt- und Ortsteile ohne Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) - "auch da ist das Jugendtaxi interessant".


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Mehr zum Thema
Kommentare (0)
Mehr aus midde